Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Alyson Avenue: Omega (Review)

Artist:

Alyson Avenue

Alyson Avenue: Omega
Album:

Omega

Medium: CD
Stil:

AOR

Label: AOR Heaven / Soulfood
Spieldauer: 45:20
Erschienen: 2004
Website: [Link]

Eine Sangesdame, solide, weder Doro noch Diva - eher dösend ... ich habe selten jemanden mit so glatten Stimmbändern gehört. Da flutscht nur die Musik an sich noch leichter ins Hirn ... und wieder raus. Ich glaube, dieses Album beinhaltet nicht eine einzige Tonfolge, vor allem im Gesangsbereich, die nicht schon vorher irgendwo benutzt wurde. Ich möchte nicht von Diebstahl reden, es sind einfach die tausendfach bewährten Arrangements, gepackt in eine keyboardlastige Produktion. Die Sounds sind purer Anachronismus, jedoch der unangenehmen Sorte: Selbst Joan Jett oder gar Melissa Etheridge haben mehr Arsch getreten als ALYSON AVENUE. "Omega" ist an Einfallslosigkeit nicht mehr zu überbieten. Trotz Rockbesetzung klingt die Platte handzahm und drucklos. Die Songtitel und Texte lassen auf ein bewegtes Beziehungsleben der Dame schließen; es gibt ja auch nichts wichtigeres vorm holden Publikum auszubreiten. Ich weiß, meine AOR-Kritiken ähneln sich, aber was soll man tun bei solcher Musik?

FAZIT: Dem Gott des AOR Heaven ist nichts Böses zu wünschen; zu nichtig tönen seine Schäfchen. Nehmt es mir trotzdem nicht übel, wenn ich Alyson jetzt die avenue to hell hinunterschicke und mir von Annihilator kräftig diese "frohe" Botschaft aus den Ohren pusten lasse...

Andreas Schiffmann (Info) (Review 4413x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • When Dreams Fall Apart
  • Tonight Is All You Get
  • Perfect Love
  • One Life One Show
  • Do You Ever Miss My Passion
  • Echoes Of My Heart
  • I Still Believe
  • I Have Been Waiting
  • Can I Be Wrong
  • When You Need Someone

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Musikreviews.de - Webzine für Metal, ___ und Rock.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!