Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Adora-Diana: Adora-Diana (Review)

Artist:

Adora-Diana

Adora-Diana: Adora-Diana
Album:

Adora-Diana

Medium: CD
Stil:

Gothic Rock

Label: Stagefight
Spieldauer: 48:09
Erschienen: 2007
Website: [Link]

Bei aller Liebe und Promotions-Vorabgeplänkel von Punkattitüde und Industrial: Dies, liebe Leute, ist wohl das ungenießbarste Album, das ich dieses Jahr zur Rezension vorgelegt bekommen habe.

Dabei stimmt der Sound zumindest. Die Instrumente sind kompetent eingespielt worden, wenngleich gitarristisch hier quasi nichts außer dumpfem Riffgeschiebe geschieht. Das würde noch zu den teils gar nicht schlechten Streichermotiven passen, wäre nicht die unsägliche Stimme der geistigen Urheberin von ADORA-DIANA. Man kann ihr optisches Klischee-Gruftie-Konzept ignorieren, nicht aber ihre schräge Stimmlage, von der man im doomigen Opener noch glaubt, sie sei Programm im Sinne von krankem Zeug der Marke Crisis oder Fear Of God. Madame ist Gesangslehrerin? – Das ist wirklich kaum zu glauben, denn mit getroffenen Tönen wären ihre instrumentalen Rohbauten zumindest nur langweilig. So nerven sie aber immens.

Die Texte im übelsten Denglisch treten in allerlei Fettnäpfe, sprechen aber für sich, mich und meine Meinung zu diesem nicht netten Kunstversuch: „I Don´t Want This“, beziehungsweise „I don´t know what it is, but I don´t like it“. Einen guten Abend noch.

FAZIT: Ungewollter Gothic-Trash zum Ablachen: Hemdsärmelig vorgetragen und thematisch gesehen eine einzige Nörgelei über Allgemeinplätze. Dabei könnte man einen „Hatesong“ durchaus an die Urheberin richten oder im Sinne eines der Titel einfach wahnsinnig werden. „Gesundheit“...

Andreas Schiffmann (Info) (Review 4534x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 3 von 15 Punkten [?]
3 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • The Darkness
  • Going Mad
  • About Our Friendship
  • Missing You
  • Crazy World
  • Decisions
  • I Don´t Want This
  • In Spite Of
  • Hatesong
  • My Sweet Angel
  • The Voice Inside Of You
  • Über die Vergeblichkeit des Friedens
  • Gesundheit

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!