Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Shatter Messiah: God Burns Like Flesh (Review)

Artist:

Shatter Messiah

Shatter Messiah: God Burns Like Flesh
Album:

God Burns Like Flesh

Medium: CD
Stil:

Power Metal / Thrash Metal

Label: Dockyard1
Spieldauer: 44:37
Erschienen: 2007
Website: [Link]

SHATTER MESSIAH möchten es anscheinend möglichst vielen Leuten mit ihrem zweiten Album “God Burns Like Flesh” recht machen. Die geballte Ladung an Einflüssen aus anderen Genre des Metal mag manch einer als abwechslungsreich und/oder progressiv bezeichnen. Wenn man allerdings vor lauter Musik gar keine Musik mehr hört, ist der Schuss wohl nach hinten losgegangen.

An der Produktion und dem Können der Musiker gibt es nichts zu bemängeln, doch werde ich partout den Eindruck nicht los, dass SHATTER MESSIAH nicht wissen, was sie spielen wollen. Die Fülle an Musik ist geradezu erdrückend und der offiziellen Beschreibung ihres Stils kann man entnehmen, welcher Stilistiken sie sich bedienen:

„SHATTER MESSIAH´s sound is a viciously intense mixture combining Hardcore, classic Thrash, Power Metal, and Goth, resulting in compositions of over the top aggression and melodic skill, with a flair for dramatic song writing.“

Aha. In der Theorie klingt das spannend, doch praktisch wurde es eher schlecht als recht umgesetzt. Die Songs haben keine Möglichkeit zu atmen, klingen komprimiert, statt kompakt. Und das ist selbst bei dem siebenminütigen „This Is The Day“ der Fall. Ein klärendes Gespräch der Band untereinander, um auf einen gemeinsamen (musikalischen) Nenner zu kommen, könnte hier womöglich Abhilfe schaffen.

FAZIT: Womöglich ein gutes Album, doch gewährt nicht etwaige Sperrigkeit dem Hörer keinen Zugang zu der Musik, sondern die Musik selber. Würden SHATTER MESSIAH nicht auf Quantität, sondern auf Qualität setzen, könnte man „God Burns Like Flesh“ womöglich etwas abgewinnen. Weniger ist manchmal mehr.

Steve Frenzel (Info) (Review 1900x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 5 von 15 Punkten [?]
5 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Idolater
  • God Burns Like Flesh
  • Pathway
  • Stripped Of Faith
  • Dirge Of The Christ
  • Buried In Black
  • This Is The Day
  • Tomorrow Immortal
  • (Hidden Track)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!