Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Ayreon: Timeline (3 CDs + 1 DVD) (Review)

Artist:

Ayreon

Ayreon: Timeline (3 CDs + 1 DVD)
Album:

Timeline (3 CDs + 1 DVD)

Medium: CD+DVD
Stil:

Metal / Progressive / Rock

Label: InsideOut
Spieldauer: 347:30
Erschienen: 07.11.2008
Website: [Link]

Ganze 13 Jahre nach der Gründung AYREONs erscheint mit „Timeline“ das erste Best-Of-Set, das ein gelungenes und äußerst dickes Paket für alle Arjen Lucassen-Fans darstellt. Auf drei CDs und einer DVD wird die gesamte Historie von Arjens Allstar-Projekt abgegrast, wobei das alte Material neu remastered und soundmäßig an das neue Material angepasst wurde. Auf dem letzten Silberling befindet sich ein neuer Song, der von dem Niederländer Jasper Steverlinck eingesungen wurde. Über die Grenzen der Niederlande hinaus ist dieser Name nicht sonderlich bekannt, die klare, kraftvolle und äußerst melodische Stimme passt aber sehr gut in den AYREON-Kontext.

Kritiker werfen Lucassen in den letzten Jahren vermehrt den Hang zum Größenwahn vor – immer pompöser wurden die Alben, das Textkonzept immer abgehobener. Dass AYREON einen ausgeprägten Hang zum Bombastischen an den Tag legt, muss gar nicht bestritten werden, doch Lucassen hat aus einer Vielzahl von Einflüssen aus der Musikgeschichte einen Stil geschaffen, der zwar in hohem Maße fremdinspiriert ist, aber dennoch eine ganz eigene Note aufweist. Ein AYREON-Song muss nur wenige Sekunden laufen, bevor er als solcher erkannt wird – das ist eine Qualität, die nicht viele Bands aufzuweisen haben. Arjen Lucassen erschafft keine intellektuelle Denker-Musik, sondern reinen Unterhaltungs-Prog in einer Perfektion, die international seines Gleichen sucht.

Nach sieben Alben ist das Textkonzept von AYREON nun abgeschlossen, was natürlich die Veröffentlichung eines Rückblickes nahelegt. Diese Retrospektive wird zudem in einer schicken Box veröffentlicht, die neben den drei CDs und einer DVD ein dickes Booklet mit allen Texten, Liner Notes und Fotos auch ein ausklappbares Poster beinhaltet, das die textlichen Zusammenhänge zwischen den Alben über die Jahre verdeutlicht, was vielleicht genau das ist, was sich viele AYREON-Fans gewünscht haben, denn wer die Irrungen und Wirrungen der Songtexte von Anfang an nachvollziehen konnte, ist entweder genial oder hat bewusstseinserweiternde Substanzen eingeworfen…

Die DVD enthält viel nettes visuelles Material, das aber selten wirklich neu ist, da es zuvor schon auf verschiedenen Special Editions und Live-DVDs veröffentlicht wurde. Dafür hat Lucassen einigen Tracks eine klanglich voluminöse 5.1-Surround-Abmischung gegönnt, die dem symphonischen Klang der AYREON-Songs wahrlich trefflich zu Gesicht steht. Neu und bisher ungesehen ist die STAR ONE-Version von „Loser“, ein Feature zum neuen Track auf der dritten CD und das Video von der „01011001“-Release Party, die im wunderschönen „Stairway To Heaven“-Café in Utrecht stattfand. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die neuen Songs in akustischem Gewand mit einigen der Original Sängerinnen und Sänger aufgeführt. Für diejenigen, die keine Eintrittskarten mehr bekommen haben, hat Lucassen sogar noch einen Live-Gig im Stile von Straßenmusikanten direkt vor der Tür des Cafés veranstaltet. Das ist nicht nur fanfreundlich, sondern auch noch äußerst sympathisch. Die Bildqualität der Filme ist zwar nicht immer von aller höchster Güte, dafür ist der Sound aber stets gut und die Inhalte oft liebenswert, wie z.B. bei „Come Back To Me“, das ein ausgeflipptes Hippie-Video ist, bei dem am Ende alle Musiker mit ihren Instrumenten in Lucassens Pool herumtoben.

FAZIT: Für einen fairen Preis von weniger als 30 Euro ist diese Box eine wertige Anschaffung für AYREON-Fans und alle, die vielleicht nicht alle Alben im Schrank stehen haben und einen Überblick über das Schaffen des Niederländers wünschen.

Nils Herzog (Info) (Review 4491x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CD 1:
  • Prologue
  • The Awareness
  • Eyes Of Time
  • The Accusation (acoustic version)
  • Sail Away To Avalon (single version)
  • Listen To The Waves
  • Actual Fantasy
  • Abbey Of Synn
  • Computer Eyes
  • Back On Planet Earth
  • Isis And Osiris
  • Amazing Flight
  • -
  • CD 2:
  • The Garden Of Emotions
  • The Castle Hall
  • The Mirror Maze
  • The Two Gates
  • The Shooting Company of Captain Frans B Cocq
  • Dawn of a Million Souls
  • And the Druids Turned to Stone
  • Into the Black Hole
  • The First Man on Earth
  • Day Two: Isolation
  • -
  • CD 3:
  • 01. Day Three: Pain
  • 02. Day Six: Childhood
  • 03. Day Twelve: Trauma
  • 04. Day Sixteen: Loser
  • 05. Day Seventeen: Accident?
  • 06. Age of Shadows (edit)
  • 07. Ride the Comet
  • 08. The Fifth Extinction
  • 09. Waking Dreams
  • 10. The Sixth Extinction
  • 11. Epilogue: The Memory Remains
  • -
  • DVD:
  • The Stranger from Within (video)
  • Valley of the Queens (video)
  • Isis and Osiris (video)
  • The Two Gates (video)
  • Teaser: The Human Equation (video)
  • Day Eleven: Love (video)
  • Come Back to Me (video)
  • Loser (video)
  • Farside of the World (video)
  • Back on Planet Earth (video)
  • Featurette Actual Fantasy (video)
  • Computer Eyes (video)
  • Day One: Vigil (video)
  • Day Three: Pain (video)
  • The Castle Hall (video)
  • Release Party 01011001 (video)
  • Beneath the Waves (video)
  • Teaser 01011001 (video)
  • Featurette Epilogue: The Memory Remains (video)

Besetzung:

  • Sonstige - Arjen Lucassen und tausend andere der internationalen Prog-Szene

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!