Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Comadose: Re-Up (Review)

Artist:

Comadose

Comadose: Re-Up
Album:

Re-Up

Medium: CD
Stil:

Metalcore / Death Metal

Label: Locomotive Records
Spieldauer: 33:21
Erschienen: 28.03.2008
Website: [Link]

Ja, ja, sie sind über Jahre durch die Clubs gezogen … ruhig Brauner, ist schon okay, COMADOSE haben Credibility, was nichts daran ändert, daß sie spät an sind, zumal aus dem US-Modernmetal-Mekka New England stammend. Der Sound dürfte damit klar sein - wer hat’s erfunden?

Nein, nicht die Schweizer, sondern die anderen Europäer, deren Name sich in den ersten fünf Buchstaben mit dem der Eidgenossen deckt. Warum ich hier so rumschwadroniere, hat folgenden Grund: Es gibt nichts Spezielles über diese Band zu berichten. Mit der Herkunft und der Genrebezeichnung Metalcore wurde alles gesagt. Das mag meinem Job nicht gerecht werden, der Band schon zweimal nicht; nicht umsonst allerdings sind COMADOSE nicht die ersten, die mit diesem Sound ans Rampenlicht treten. Sie sind im Vergleich zu den Initiatoren, wo auch immer man jene nun orten mag (per se gibt‘s die Bestandteile ja schon seit Jahren, nur nicht so medienwirksam verpackt und von Presse wie Fans als heißen Scheiß geschluckt), Ramschware. Die Qualität unterschreitet ein bestimmtes Niveau nicht, doch bewußte Käufer lassen diese Scheibe liegen.

FAZIT: Metalcore, geht klar. Produktion und Instrumentalspiel gereichen zur Akzeptanz, aber nicht zum Willkommenheißen.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2670x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 7 von 15 Punkten [?]
7 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Buzzkill
  • Junkie
  • Velcro
  • Slam Pig
  • Numb Skull
  • Cushion
  • Pain For Pleasure
  • Take Away

Besetzung:

  • Sonstige - Jacob Brown, Jason Martin, Dan Cicchetti, Jack Worster, Michael Roberge, Thomas Ackroyd

Alle Reviews dieser Band:

  • Re-Up (2008) - 7/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!