Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Hate Squad: Degüello Wartunes (Review)

Artist:

Hate Squad

Hate Squad: Degüello Wartunes
Album:

Degüello Wartunes

Medium: CD
Stil:

Death Metal, Thrash Metal, Hardcore

Label: Dockyard 1
Spieldauer: 47:40
Erschienen: 21.03.2008
Website: [Link]

Kaum zu glauben, aber "Degüello Wartunes" ist Album, welches von Leuten eingeprügelt wurde, die mit einer Szenegröße wie HEAVEN SHALL BURN per Du sind und MAROON ihre Vorbilder nennen. Kaum zu glauben, dass HATE SQUAD seit 1993 musikalisch aktiv sind und diverse große Festivals beackert haben. Kaum zu glauben, dass MTVIVA Sendungen produzierte, in denen es sich explizit um Metal drehte, in welchen wiederum HATE SQUAD auf Dauerrotation lief. Und es ist außerdem kaum zu glauben, dass HATE SQUAD in Kategorien wie "Best Live Band", "Best Album", "Best Band", "Favorite Musician" und "Personality 95" weit oben mitmischten.

Das letzte was ich möchte, ist den Jungs ihr Talent abzusprechen, die vorangegangen Fakten sprechen schließlich für sich. Doch das erste was ich erwarte, wenn ich solche Fakten vorgelegt bekomme, ist ein Album, was mir total den Schädel wegbläst. Das Gegenteil ist der Fall: Die Produktion klingt eher matt und zurückhaltend, der Gesang langweilt erst und nervt dann und die Songs an sich wollen aufgrund der ohrenscheinlichen Simplizität einfach nicht zünden und strapazieren deshalb zusätzlich die Nerven des Hörers.

FAZIT: Dass HEAVEN SHALL BURN-Brüllmaschine Marcus Bischoff einen der Songs mit seiner Stimme veredelt haben soll, kann ich bis zum heutigen Tage nicht heraushören. Sonst hätte es noch einen Trostpunkt gegeben. Wer richtig gute Hartwurstmusik aus Deutschland will, sollte die neuen Alben von MAROON, HEAVEN SHALL BURN und/oder NEAERA antesten. Das hier braucht kein Mensch.

Steve Frenzel (Info) (Review 2670x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 4 von 15 Punkten [?]
4 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Degüello Wartunes
  • Rise Up
  • Killing Spree
  • At The End Alone
  • Anger From The Gutter
  • Aggro Manticore
  • Never Surrender...Die Fighting!
  • My War
  • Shank
  • Hannover H8core
  • Rivers Of Blood

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
hans im glück
gepostet am: 16.06.2011

User-Wertung:
13 Punkte

selten so ein dämliches review gelesen, was für ein Müll!
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich um keine Farbe: rot, gelb, blau, sauer

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!