Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Impiety: Dominator (EP) (Review)

Artist:

Impiety

Impiety: Dominator (EP)
Album:

Dominator (EP)

Medium: CD
Stil:

Black Metal/Death Metal

Label: Pulverised/Soulfood
Spieldauer: 12:36
Erschienen: 18.07.2008
Website: [Link]

Made in Singapur ist bei IMPIETY ein Qualitätssiegel. Mit ihrem wüsten, aber mit allen Wassern gewaschenen Death-Black-Thrash stehen sie im Vergleich zu vielen westlichen Klinikern ganz weit vorne.

Trotzdem ist der Sound amtlich; von Entwicklungsland mit Exotenbonus kann schon einmal keine Rede sein. Man kann sogar so weit gehen und sich fragen, ob angesichts des übermenschlichen Schlagzeuginfernos auch alles mit rechten Dingen zugeht. Jedenfalls feuern IMPIETY nach ihrem Intro gehörig aus allen Rohren. Die Spielzeit gestaltet sich dabei geradezu ideal, denn kurz und intensiv funktionierte bekanntlich schon bei “Reign in Blood” am besten.

Die Riffs sind von “Slaughterror Superiority” an durchweg mitreißend und werden nicht vom Monsterdrumming untergebuttert. Ein kurder Zwischenpart bietet gar Platz für gediegene Leadgitarren, wenn auch nur kurz. Der Titeltrack wurde wohl ob seines eingängigen, simplen Chorus zum selbigen erkoren, wenngleich “The Black Vomit” - aufgebohrte Sarcophago - ihm in nichts nachsteht. Zum Abschluss zeigt “At War With Temujin” quasi beide Komponenten der Truppe in vereinigter Vollendung: Chaos und Catchiness halten sich ansprechend die Waage.

FAZIT: Typischen Fernost-Extremmetal zwischen Unkontrolliertheit und gezogenen Zügeln bieten IMPIETY nach wie vor. Als Mini-CD bietet sich “Dominator” zum Einstieg in die heiße Welt der Gruppe an und begeistert gleichermaßen erfahrene Genrefans, die von der gewohnten Metaphorik und musikalischer Umsetzung nicht genug bekommen. Killer nennt man das dort gemeinhin, zumal noch in konzentriert kurzer Verpackung mit Songs und nicht bloß Krach.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2314x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Introbliteration
  • Slaughterror Superiority
  • Dominator
  • The Black Vomit (Sarcophago Cover)
  • At War With Temujin

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Troll
gepostet am: 24.03.2011

Sarcófago!!!!!! Nicht Sarcophago.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!