Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Vagrants: Be True (Review)

Artist:

The Vagrants

The Vagrants: Be True
Album:

Be True

Medium: CD
Stil:

Rock

Label: STF Records
Spieldauer: 44:21
Erschienen: 07.09.2009
Website: [Link]

Uff, was für ein merkwürdiges Artwork! Was würdet ihr denken, welch ein Genre sich dahinter verbirgt? Elektro? Wave? Trance? Ich erwartete jedenfalls einen ordentlichen stilistischen Fehlgriff für mich alten Hard & Heavy Fan. Doch so schlimm wird es nicht, beruhigt mich die Promo-Beilage. Es handelt sich um großteils knackigen Rock, der gelegentlich sogar ganz sanft die Hardrock-Gefilde streift. THE VAGRANTS heißt die Truppe, die aus dem Heimatland von AC/DC kommt und deren Album "Be True" ich mir heute vornehme.

Auch wenn AC/DC einer der Vergleiche ist, der von der Band gezogen wird, hinkt das doch ein wenig. Okay, zugegeben, das Introriff von "Why Me" ist schon ein wenig von den Young-Brüdern inspiriert. Und Sängerin Renate Ludwig (deutsche Abstammung, ick hör dir trapsen) zeigt bei dem Rocker, dass sie durchaus eine rauhe Rockröhre auspacken kann, wenn Bedarf besteht. Alles in allem ist "Be True" aber breit gefächert. Von emotionalen Songs, über airplay-taugliche Kompositionen, Songs mit Oldie-Touch, Southern-Rock-Tracks bis zu straighten Groovern ist alles vertreten. Dabei zeigt Renate auch eine gewisse Variablität ihrer Stimme und in der Art zu singen.

Auch ihren Mitstreitern kann man handwerklich nichts vorwerfen, muss aber dabei berücksichtigen, dass die Stücke keine Wundertaten an den Instrumenten voraussetzen. Die Konstrukte sind ziemlich simpel. Manche Songs gehen schon gut ins Ohr, wie der Titeltrack "Be True", "We're Gonna Go" oder "Dirty Little Secrets". Andere wirken dagegen ziemlich belanglos und können keinerlei Akzente setzen. Sie klingen wie einfach schon zu oft in ähnlicher Form gehört. Neue Ideen oder eigene Trademarks sind Fehlanzeige. Zugutehalten muss man der Band, dass sie reichlich Abwechslung auffahren. Trotzdem ist "Be True" in seiner Gesamtheit nur ein durchschnittliches Rock-Werk. Und über ein vernünftiges Artwork müssen wir auch nochmal reden, Leute!

FAZIT: "Be True" ist ein nettes und abwechslungsreiches Rock-Album zum nebenbei-Hören. Von der Masse an Releases in diesem Sektor kann es sich aber nicht entscheidend abheben.

Steffen (Info) (Review 3562x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 7 von 15 Punkten [?]
7 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • We're Gonna Go
  • Make You Happy
  • Why Me
  • Celebrate
  • Be True
  • Dirty Little Secrets
  • Higher Road
  • Shadow World
  • Time Costs Nothing
  • Amsterdammned
  • Let's Go Out
  • Hold Me Tight

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier ist größer: Ameise, Chihuahua, Blauwal?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!