Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Absurd Minds: Serve Or Suffer (Review)

Artist:

Absurd Minds

Absurd Minds: Serve Or Suffer
Album:

Serve Or Suffer

Medium: CD
Stil:

Electro/Alternative

Label: Scanner Records
Spieldauer: 58:18
Erschienen: 05.03.2010
Website: [Link]

Die Dresdener um Bandhäuptling Stefan Großmann haben noch nie ein wirklich schwaches Album auf den Markt gebracht, und auch die fünfte Langrille lässt die Niveaukurve zu keiner Minute talwärts sinken. Die ersten beiden Alben „Deception“ und „Damn The Lie“ stehen zwar beim Verfasser dieser Zeilen mit höchster Wahrscheinlichkeit für immer und ewig am höchsten im Kurs, doch was bedeutet das schon...

Dreizehn Songs respektive 58½ Minuten lang zeigen ABSURD MINDS, dass man auch ohne gravierende Veränderungen des Stils – nach wie vor eine edle Mischung aus Düsterpop, EBM, Electro und Alternative – weiterhin tadellose Kost abliefern kann. Denn wenn die Kompositionen den Nerv des Hörers treffen, ist das bereits ein entscheidender Qualitätsfaktor. Mal werden stramme Rhythmen angeschlagen und die Beine beginnen zu zucken, und dann kommen die drei wie immer mit den bandtypischen, schwebenden Midtempo-Songs daher, die durch Großmanns markante Stimme diese gewisse Erhabenheit ausstrahlen.

Einige experimentelle und verspielte Sounds sind auch dieses Mal mit an Bord, sodass der Fan, dem es nach neuem ABSURD MINDS-Stoff hüngert, erneut eine ausgewogene Mahlzeit auf den Tisch gestellt bekommt, die wunderbar mundet.

FAZIT: Siehe Absatz eins. [Album bei Amazon kaufen]

Chris Popp (Info) (Review 3943x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • The King
  • Human Bomb
  • Interconnectedness
  • Deficit Mindset
  • Pendulum Swing
  • Eternal Witness
  • Serve Or Suffer
  • S[hell]s
  • Countdown
  • Tear It Down
  • I Enter You
  • Somebody
  • Holier Than Thou

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!