Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Count Raven / Griftegård: Split 7" EP (Review)

Artist:

Count Raven / Griftegård

Count Raven / Griftegård: Split 7" EP
Album:

Split 7" EP

Medium: CD
Stil:

Doom Metal

Label: Ván Records
Spieldauer: 13:03
Erschienen: 27.08.2010
Website: [Link]

Nach „Mammon's War“ bzw. „Solemn.Sacred.Severe“ gibt es hier nun endlich wieder neuen Stoff von der Doom-Front. Beide Bands konnten mit ihren aktuellen Alben viel Ruhm einheimsen und die Anhängerschar wartet ja bereits gierig auf mehr Material. Endlich wurde dem entsprochen und nun gibt es auf dieser Split 7“ je einen neuen Song von zwei der genialsten Traditional Doom-Bands dieser Tage.

COUNT RAVEN steuern mit 'Wolfmoon' einen Song der „Mammon's War“-Session bei. Durchweg eher rockige Nummer, die gut abgeht, aber im Großen und Ganzen dem Standard des aktuellen Albums entspricht und mit Fondelius' genialem Gesang wieder extrem eigenständig daherkommt.
GRIFTEGÅRD haben mit 'Wedded To Grief' einen neuen Song am Start, der extra für diese Veröffentlichung eingespielt wurde. Eine sehr schleppende Doom-Nummer, die mit gefühlvollem Refrain punktet und Eriksson's Ausnahmegesang Gänsehaut garantiert. Die 7“ gibt es bei Ván Records als Standard-Edition und als krasse Luxusversion. Letztgenannte kommt in aufwendig gestalteter Aufmachung mit etlichem Schnickschnack und sollte vor allem für die Die-Hard-Collectors von Interesse sein.

FAZIT: Coole Sache, hier eine der dienstältesten Doom- mit einer der genialsten Newcomer-Bands auf diesem Gebiet auf einem Vinyl zu vereinen. Ein kleiner aber feiner Appetizer, den sich Doom Fans keinesfalls entgehen lassen sollten. Die beiden Songs jedenfalls rechtfertigen die Anschaffung zweifelsfrei und ob man das ganze nun als normale oder luxuriöse Version benötigt, sollte ein jeder selbst entscheiden.

Oliver Schreyer (Info) (Review 4177x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Wedded To Grief
  • Wolfmoon

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Andreas
gepostet am: 30.08.2010

Oh, noch ein Wax-Buyer :-)
Dr. O [musikreviews.de]
gepostet am: 02.09.2010

Boah, ist der GRIFTEGARD-Song wieder geil...Ganz klar eine der besten Doom-Bands around.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Laterne, Laterne, Sonne Mond und...

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!