Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

LoveHandles: LoveHandles (Review)

Artist:

LoveHandles

LoveHandles: LoveHandles
Album:

LoveHandles

Medium: CD
Stil:

Hardrock / Alternative

Label: Sound Pollution
Spieldauer: 42:29
Erschienen: 17.09.2010
Website: [Link]

Diese lustige schwedische Truppe – LOVEHANDLES bedeutet so viel wie Hüftrollen – gehen auch die musikalische Sinnsuche ähnlich unverkrampft an wie die Wahl des Bandnamens. Sehr viel Groove, etwas Rotzrock, ein bisschen 70er-BLACK SABBATH, ein paar Mitt-90er-Seattle-Riffs und fertig ist ein sicher nicht bahnbrechend originelles, aber durchaus unterhaltsames Hardrock-Album mit leichtem Alternativ-Einschlag. Dabei klingt Fronter Johan Widerberg vielleicht nicht immer 100% filigran, aber durchweg engagiert und mit ganzem Herzen bei der Sache. Es zünden auch nicht alle 10 Songs, aber mit „Deaf, Dumb & Blind“, dem, der inhaltlichen Aussage entsprechend etwas ernsthafteren „Wounded Knee“, dem groovigen „Set Me Free“ oder dem stark AUDIOSLAVE-inspiriertem „Lost“ sind doch einige Treffer am Start, die den Durchlauf von „LoveHandles“ zu einer durchaus kurzweiligen Angelegenheit machen. Der Sound ist dabei angenehm natürlich ausgefallen und bringt die mutmaßliche musikalische Intention von LOVEHANDLES sehr gut zur Geltung.

FAZIT: Mit ihrem Debüt ist LOVEHANDLES ein angenehm unverkrampftes Album gelungen, das sicher nicht als musikalischer Meilenstein in die Musikgeschichte eingehen wird, aber zu viel Spaß und Energie transportiert, um in der Veröffentlichungsflut unter zu gehen.

Lutz Koroleski (Oger) (Info) (Review 4068x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • I Hate!
  • Save Your Soul
  • Deaf, Dumb & Blind
  • Wounded Knee
  • Me, Myself & I
  • Welcome (To My Revolution)
  • Yeah Right!!?
  • Set Me Free
  • I Don't Care (Who You Are)
  • Lost

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!