Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Motörhead: The Wörld Is Yours (Review)

Artist:

Motörhead

Motörhead: The Wörld Is Yours
Album:

The Wörld Is Yours

Medium: CD
Stil:

Motörhead

Label: EMI
Spieldauer: 39:09
Erschienen: 10.12.2010
Website: [Link]

Wegen der Eulen in Athen erübrigt es sich, an dieser Stelle noch große Worte über MOTÖRHEAD zu verlieren. Kommen wir also direkt zu den Fakten. "The Wörld Is Yours" ist das zwanzigste Studioalbum von Mötorhead und wurde wieder von Cameron Webb produziert und gemixt - bis auf die Gitarrenspuren. Die hat Phil in seiner Heimat in Cardiff, Wales aufgenommen, weil er zur Zeit der Albumaufnahme wegen seines im Sterben liegenden Vaters dort weilte. Das Cover ziert - und auch das überrascht wohl keinen - Snaggletooth, der dem Albumtitel entsprechend in eine Weltkugel montiert wurde.

"The Wörld Is Yours" klingt warm und erdig, Überraschungen in der Produktion sind also auch keine zu vermelden, weshalb man sich direkt den Songs widmen kann. Da gibt es zum einen die netten, typischen MOTÖRHEAD-Rock'n'Roll-Nummern wie "Get Back In Line", "Rock'n'Roll Music", "Waiting For The Snake", "I Know What You Need" und "Bye Bye Bitch Bye Bye" die man - je nach Gusto - als Standardkost oder als Qualitätsware bezeichnen kann. Und dann gibt es zum anderen die Hits. Der Opener "Born To Lose" punktet mit kraftvollen Drums, gutem Refrain und coolem Soloteil, "I Know How To Die" geht tempomäßig ordentlich ab und "Devils In My Head" ist ein ernsthafter Song mit melodischem Kehrvers. "Outlaw" ist dezent aggressiv, hat ebenfalls ein starkes Powerdrumming und wird nach hinten raus nochmal richtig rasant. Und dann wäre da noch "Brotherhood Of Man", eine Nummer die mit sattem "Orgasmatron"-Groove, wirkungsvollen Samples (!), tieferem Gesang als üblich und düsterer Atmosphäre klar das Highlight auf dem Album darstellt.

FAZIT: Eben MOTÖRHEAD, die mit "The Wörld Is Yours" ein gutes, wenn auch nicht überragendes Album abliefern.

Andreas Schulz (Info) (Review 5213x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Born To Lose
  • I Know How To Die
  • Get Back In Line
  • Devils In My Head
  • Rock'n'Roll Music
  • Waiting For The Snake
  • Brotherhood Of Man
  • Outlaw
  • I Know What You Need
  • Bye Bye Bitch Bye Bye

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
tim c. werner
gepostet am: 10.12.2010

the wörld is yours ist bereits das 21. studioalbum. gruß, tim c. werner, mhb 2109
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!