Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Veins Iced Over: The Awakening (Review)

Artist:

Veins Iced Over

Veins Iced Over: The Awakening
Album:

The Awakening

Medium: CD
Stil:

Power Metal

Label: Eigenproduktion
Spieldauer: 46:11
Erschienen: 01.08.2009
Website: [Link]

The Awakening” enthält jede Menge Energie. Das ist jedenfalls der dominierende Eindruck, der nach dem Konsum des Albums zurückbleibt. Diese Energie wird allerdings nicht durch Geschwindigkeit oder Geschrei erzeugt, sondern vor allem durch die sehr kraftvollen Midtempo-Riffs, die zusammen mit einem ähnlich gelagerten Sänger an die Genre-Vorreiter von CAGE erinnern und dementsprechend eine leichte „Painkiller“-Schlagseite nicht verhehlen können. Ähnlich wie ihre Landsleute integrieren VEINS ICED OVER zudem noch eine gehörige Portion US-Power-Metal in den Gesamtsound.

Sound und musikalisches Können sind nicht zu beanstanden. Wenn man das Haar in der Suppe suchen wollte, könnte man den leichten Mangel an wirklich herausragenden Songs anführen. Am ehesten eignen sich als Anspieltipps die jeweils mit einem Klasse-Refrain ausgestatteten „Purgatory“ und „Legion“ und der abschließende Banger „Metal Fockers“.

FAZIT: „The Awakening“ ist ein durchweg gelungenes Album geworden, das ohne jegliche Kinderlied-Melodien auskommt und insbesondere Liebhaber des US-Power-Metal ansprechen sollte. An einer etwas stärkeren eigenen musikalischen Identität sollten VEINS ICED OVER aber noch arbeiten.

Lutz Koroleski (Oger) (Info) (Review 2022x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • The Awakening
  • Unholy
  • Holy Water
  • Save Me
  • Visions Of Death
  • Purgatory
  • Lost Souls
  • Legion
  • Lantern
  • Revenge
  • Metal Fockers

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!