Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Antillectual: Start From Scratch! (Review)

Artist:

Antillectual

Antillectual: Start From Scratch!
Album:

Start From Scratch!

Medium: CD
Stil:

Variabler Punk/Hardcore

Label: Destiny, 5 Feet Under, Discos Rayados, Efferevescence, Infected, Lockjaw, No Reason, Shield, Square Of Opposition
Spieldauer: 35:52
Erschienen: 29.10.2010
Website: [Link]

Nach zwei Alben und zwei EPs unterstreichen die Holländer ANTILLECTUAL auch mit Longplayer numero drei ihren Status als eine der stärksten europäischen Bands aus dem Punksektor. Obwohl... wenn man es mit der stilistischen Ausrichtung genau nimmt, sind die Herren musikalisch eher bedingt eine Punkband, denn die Antillektuellen lassen in ihrem Sound gerne auch (Post-)Hardcore, Emo oder gar metallische Härte (ohne Jeans, Leder und wallendes Haupthaar) zu. Sie tun schlichtweg das, was sie wollen, und das ist... hmja... eigentlich fast schon wieder mehr Punk als es der heutige Punk ist.

Mit einer Mixtur aus Adoleszenz und geistiger Reife wettern Riekus, Willem und Tom mittels starker, ereignisreicher, abwechslungsreicher und sowohl in sich als auch untereinander variabler Songs voller ohrwurmträchtiger Melodien gegen politische und gesellschaftliche No-Gos, und es fällt nicht gerade leicht, die technisch perfekte und knackig produzierte Scheibe unfallfrei zu vergleichen, denn der Individualitätsfaktor von „Start From Scratch!“ ist enorm hoch. Die Presse mag nicht verkehrt liegen, wenn sie STRIKE ANYWHERE, FUGAZI, PROPAGANDHI, RISE AGAINST, AGAINST ME, HOT WATER MUSIC oder THE LOVED ONES in den Mund nimmt, aber das sind letztendlich auch nur ungenaue Wegweiser dorthin, wo ANTILLECTUAL ihr Zuhause haben.

FAZIT: „Start From Scratch!“ ist ein Beweis dafür, dass im – wenn in diesem Falle auch sehr offen angelegten – Punk noch lange nicht alles gesagt ist: Zwölf kleine Hits mit Widerhaken und Dreckrand in rund 36 Minuten dienen hierbei als Indizien.

Das Album kann – wie auch die anderen Releases der Buben – als CD oder LP geordert werden, ebenso kann man via http://music.antillectual.com/ seinen mp3-Player befüllen und den Preis hierbei selbst bestimmen.

Chris Popp (Info) (Review 2402x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Every Crisis Is A Moral Crisis
  • Buyer‘s Remorse
  • The Hunt Is On
  • America‘s Worst Role Model
  • Cut The Ground From Under Our Feet
  • „Kraken Gaat Door!“
  • Some Of My Best Friends Are Meat Eaters
  • Chinese Takeover
  • Our Hearts
  • The New Jew
  • Classic Themes Never Get Old
  • So Much More

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Mirko
gepostet am: 04.07.2011

User-Wertung:
11 Punkte

Cooles Stück Musik!
Philipp
gepostet am: 06.07.2011

User-Wertung:
14 Punkte

Eine der besten europäischen Veröffentlichungen aus dem Bereich Punk seit Langem!
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!