Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Evenstorm: The Return Of The Storm (Review)

Artist:

Evenstorm

Evenstorm: The Return Of The Storm
Album:

The Return Of The Storm

Medium: CD
Stil:

Heavy Metal

Label: Eigenvertrieb
Spieldauer: 51:18
Erschienen: 24.06.2011
Website: [Link]

Einen musikalischen Sturm wollen EVENSTORM mit "Return Of The Storm" also entfachen. Und stellenweise gelingt das dem bayrischen Quartett sogar ganz ordentlich. Die großen Vorbilder dürften bei den Urvätern des klassischen Heavy Metal zu finden sein: ACCEPT, JUDAS PRIEST, ACCEPT, SAXON, ACCEPT. Sänger Joe Ziegler klingt mehr als einmal wie der aktuelle ACCEPT-Fronter Marc Tornillo, verfügt über eine kraftvolle Röhre und beherrscht auch den Klargesang weitestgehend tadellos - seine Vocals sind ohne Zweifel das Highlight auf "The Return Of The Storm".

Musikalisch decken EVENSTORM die gesamte Metall-Palette von rasanten Doublebass-Stücken ("Speed Ecstasy") bis zu balladesken, dreckig-bluesig durchtränkten Tracks ("Forsaken") ab. So weit, so gut. Was EVENSTORM noch fehlt, um zu den ganz Großen aufzuschließen, ist ein sichereres Händchen bei den Arrangements, eine etwas anspruchsvollere Gitarrenarbeit und weniger platte Lyrics. Hin und wieder gibt's nämlich ein paar Stolperer zwischen zwei Songparts, und die Gitarrenriffs hat man durch die Bank schon vor 20 Jahren besser und spannender gehört. Und Titel wie "Hot And Wild" oder "Position 69" (letzteres ist eine Neuaufnahme eines alten Songs - man mag es den vier Herren also nachsehen...) sind zwar sicherlich dazu angetan, um der abgetakelten Mitt-50er in der ersten Reihe beim Konzert bedeutungsschwanger zuzuzwinkern, stellt aber ansonsten nur bierselige, infantile Feuchtträumer zufrieden.

FAZIT: Gute Ansätze sind ohne jeden Zweifel vorhanden. Allerdings ist die Konkurrenz auch im traditionellen Heavy Metal mittlerweile so unüberschaubar groß, dass es schon mehr braucht, als nur eine solide Scheibe zu veröffentlichen.

Lothar Hausfeld (Info) (Review 4041x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 7 von 15 Punkten [?]
7 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • The Return Of The Storm
  • Determined To Rock
  • Marushka
  • Position 69
  • Speed Ecstasy
  • Forsaken
  • Hot And Wild
  • Pleasure Ride
  • Night Of The Widow
  • Message

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!