Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Lonely Kamel: Dust Devil (Review)

Artist:

Lonely Kamel

Lonely Kamel: Dust Devil
Album:

Dust Devil

Medium: CD
Stil:

Stoner Rock mit Türchen

Label: Napalm Records
Spieldauer: 45:39
Erschienen: 25.10.2011
Website: [Link]

Gäbe es so etwas wie eine staubige, norwegische Wüste, so wären LONELY KAMEL wohl deren Söhne, denn von Nordischer Unterkühltheit hört man auf deren Drittwerk nix, nüschde, nada. Nun allerdings davon auszugehen, dass das Quartett nichts weiter ist als die skandinavische Version des Stoner Rock, gleicht dem Wandeln auf hölzernen Planken – die einsamen Kamele verfeinern ihren tieffrequent pumpenden Bastard nämlich mit viel Groove, Blues, klassischem Hard Rock, Psychedelic und Doom.

Das Gemisch rockt allerdings mit eng an den Arschbacken klebenden Jeans, anstatt dem Hörer Dauerbekifftheit zu demonstrieren. Auch Sänger Thomas Brenna hält nicht viel davon, säuselnd einen auf THC-Junkie zu machen. Stattdessen sorgt der Saukerl mit seinem kräftigen, dickklötigen Gesang für zusätzlichen Druck auf der Düse.

FAZIT: „Dust Devil“ ist weniger dafür geeignet, sich ein Wundertütchen zu drehen und zu inhalieren, sondern viel mehr dafür, seinen trägen Hintern in rhythmische Bewegung zu setzen. Wiederhole ich mich? Ja? Egal.

Chris Popp (Info) (Review 4034x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Grim Reefer
  • Evil Man
  • Blues For The Dead
  • Rotten Seed
  • Seventh Son
  • The Prophet
  • Ragnarökr
  • Roadtrip With Lucifer
  • Hard To Please
  • Whorehouse Groove

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was legt ein Huhn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!