Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Our Ceasing Voice: When The Headline Hit Home (Review)

Artist:

Our Ceasing Voice

Our Ceasing Voice: When The Headline Hit Home
Album:

When The Headline Hit Home

Medium: CD
Stil:

Ambient / Postrock

Label: Eigenproduktion / Revolvermann Records
Spieldauer: 57:28
Erschienen: 19.02.2011
Website: [Link]

Wie wenig die Herkunft mit der musikalischen Ausprägung zu tun hat, beweisen OUR CEASING VOICE. Die Band wurde zwar in den Tiroler Alpen gegründet, ihre Musik klingt aber überaus urban. Dabei ist wiederum der Bandname Programm, denn übersetzt bedeutet dieser "unsere verlöschende Stimme" und deutet an, dass die Österreicher weitestgehend instrumental zu Werke gehen.

Stilistisch bewegt man sich auf dem Pfad zwischen beruhigendem Ambient und aufpeitschendem Postrock - mit allem was dazu gehört. Die rockigen Elemente werden oft von dramatischen Arpeggios begleitet, weisen jedoch auch leicht psychedelische Passagen auf. Gemeinsam mit den Ambient-Sounds haben sie die stetige Fragilität gemeinsam, das Material klingt zu keinem Zeitpunkt schwer und erdrückend, sondern verletzlich, zerbrechlich und bewegend. Die instrumentalen Fähigkeiten der vier Jungs sind dabei enorm hoch, die Songs sind sehr homogen und fließend eingespielt und wirken zu keiner Sekunde zusammengeflickt. Gesang wird nur sehr spärlich eingesetzt und dann nimmt dieser auch keine dominante Rolle im Sound ein, sondern ergänzt lediglich.

Viel, viel wichtiger als die Art und Weise, wie die Songs gespielt werden, ist jedoch die Wirkung, die sie entfalten. "When The Headline Hit Home" ist der perfekte Soundtrack für die Fahrt mit der Straßenbahn durch die Großstadt in der Dämmerung. Draußen flackern die Neonlichter und -reklamen, die nach und nach eingeschaltet werden und man sieht einsame, seelisch verkümmerte, fröhliche, verliebte, kranke, zufriedene, verzweifelte, hoffnungsfrohe, alte, junge Menschen, die alle ihre eigene Geschichte haben. Und währenddessen schweifen die Gedanken ab, zu seiner eigenen Geschichte, zu den Dingen, die man erlebt hat, jenen, die man gerne erlebt hätte und solche, die einem vielleicht bevorstehen. Zu den Menschen, denen man begegnet ist und die man hinter sich gelassen hat, jenen, die einen begleiten und denen, die einen verlassen haben. Und immer wieder bemerkt man die Gänsehaut, die einem die Musik von OUR CEASING VOICE beschert und die eine Träne, die sich im Augenwinkel lösen will...

FAZIT: "When The Headline Hit Home" enthält traumhaft schöne Musik, die von Herzen kommt und ans Herz geht. Wer es selber erleben möchte, kann sich das Album > hier < kostenlos herunterladen oder es sich sowohl auf CD, als auch auf Vinyl zulegen.

Andreas Schulz (Info) (Review 4348x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Passenger Killed In Hit And Run
  • Without Even Breathing
  • Highway Lights
  • The Only Ones Dead (Are Those Who Are Forgotten)
  • Hopes Of Yore
  • Summer's Orange Haze
  • Polaroids And Chinese Whispers
  • Within The Nick Of Time

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Joschi
gepostet am: 14.03.2011

User-Wertung:
12 Punkte

Es gibt gut gemachte Musik und nicht gut gemachte Musik. Zudem muss die Musik zur jeweiligen Stimmung, zum Augenblick passen.

"When The Headline Hit Home" ist ein richtig gutes Album, ...wenn man es denn im passenden Moment hört.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vierunddreißig minus zweiundzwanzig sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!