Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Sic: Figthers They Bleed (Review)

Artist:

Sic

Sic: Figthers They Bleed
Album:

Figthers They Bleed

Medium: CD
Stil:

Neothrash

Label: Mighty Music/Target
Spieldauer: 57:25
Erschienen: 08.04.2011
Website: [Link]

Eine Band von den Färöer-Inseln? Das kriegt man nicht jeden Tag auf die Ohren! Nach dem ersten Durchlauf wird aber klar, dass die Band sicherlich nicht völlig abgeschottet von der restlichen Welt sein kann- von KORN, SOULFLY und einigen anderen Bands haben die Jungs sicherlich schon einiges gehört und ihr musikalisches Schaffen einfließen lassen. Glücklicherweise aber nur einfließen und nicht direkt kopiert, so dass man ohne schlechtes Gewissen von eigenständigen Kompositionen reden kann. Die Einteilung in ein Genre ist nicht ganz einfach, das Album bewegt sich in sehr (neo) thrashigen Gefilden, geprägt von verschiedenen metallischen und Hardcore- Einflüssen.

Der Opener und gleichzeitig Titeltrack kann stellvertretend für den Großteil des Albums gesehen werden, eingängige Riffs mit drückendem Schlagzeug untermauern den verzerrten Gesang. „Battles Of The Mind“ steigt sehr Core-lastig ein und mündet in einen recht chaotischen C-Teil. „Fuel Cells“ ist ein gutes Beispiel für ein Manko der Band: Bei langen Laufzeiten stellt sich zu schnell Langeweile ein, auch wenn SIC immer bemüht sind, abwechslungsreich zu klingen. „Rain Of Knives“ hingegen beweist, dass auch eher subtile und stumpfe Gewalt Spaß machen kann. Musikalisch gesehen, versteht sich.

FAZIT: Solide Arbeit, definitiv. Allerdings ist der Spannungsbogen oft zu kurz, die ultimativen Hits sind nicht zu finden und das Rad wird auch nicht gerade neu erfunden. Muss man in diesem Bereich auch nicht unbedingt, allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass ich die Melodien und Hooks bald wieder vergessen werde.

Sascha D. (Info) (Review 3397x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Fighters They Bleed
  • Cold And Black
  • Battles Of The Mind
  • Flaming Halo
  • Fuel Cells
  • Number 6.6
  • Killing Birth
  • Cut Through
  • Rain Of Knives
  • Slither
  • Acid
  • Chained And Restrained

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!