Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Anne-Florence Schneider: Donaflor (Review)

Artist:

Anne-Florence Schneider

Anne-Florence Schneider: Donaflor
Album:

Donaflor

Medium: CD
Stil:

Jazz/Latin

Label: Unit Records
Spieldauer: 56:29
Erschienen: 17.08.2012
Website: [Link]

Donaflor“ - klingt wie eine Blumenerde-Marke. Doch das, was in dem mit ein Dutzend Songs vollgestopften Sack steckt, ist alles, nur kein Konsumgut, das man europalettenweise zum Dumpingpreis beziehen kann, sondern ein feines Stück lateinamerikanischer Jazz mit ausgewählten Zutaten.

Über allem thront der überwiegend brasilianische Gesang ANNE-FLORENCE SCHNEIDERs, der klar und warm, mehr „mitten aus dem Leben gegriffen“ als „divenhaft die grande dame mimend“ klingt, und man fühlt sich sofort pudelwohl in den liebevoll arrangierten Nummern, die, bestückt mit afrokubanischer Musik, Bossa Nova, Jazz und Samba, einen unwiderstehlichen Groove erzeugen - oder in angenehm lauschiger, ruhiger Manier ein edles Gefühl der Romantik und Idylle verbreiten. So entsteht ein angenehm intimes Clubfeeling, zumal dieses Album von Anfang bis Ende so wirkt, als sei man für die Aufnahmen nicht etwa ins Studio gegangen, sondern hätte in einem klanglich perfekt ausgesteuerten Jazzkeller einfach den Auftritt mitgeschnitten und die Zuschauer um absolute Stille gebeten.

Doch anstatt nur einen auf Easy Listening zu machen, trauen sich die singende Schneiderin und ihre Mitmusiker immer wieder, mit kleinen Spielereien und Kürübungen ein paar Überraschungsmomente einzustreuen, was ihnen auch hervorragend gelingt.

FAZIT: „Donaflor“ ist eine Momentaufnahme des anspruchsvollen und doch eingängigen Jazz mit viel brasilianischem Feuer und versprüht Wärme, Spielwitz, Temperament, Erhabenheit - und auf seriöse Weise auch ein wenig Sexiness. Da kann einem nur das Herz aufgehen.

Chris Popp (Info) (Review 2718x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Symbol, tá novo!
  • Voyelles & nuits d'amour
  • Amor platônico
  • Boa noite
  • Sabiá
  • A rainha dos mares
  • Em frente ao mar
  • L'Inespéré
  • My Boulevard
  • Pégaso
  • Canto triste
  • Frevo de quatro folhas

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Wer anderen eine ___ gräbt, fällt selbst hinein.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!