Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Altaar: Altaar (Review)

Artist:

Altaar

Altaar: Altaar
Album:

Altaar

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Doom/Downtempo/Shoegaze

Label: Indie Recordings
Spieldauer: 34:11
Erschienen: 26.02.2013
Website: [Link]

Recht schwierig zu greifen ist die Tonkunst, die das norwegische Fivepiece ALTAAR auf seinem zweiten Album veranstaltet. So finden sich neben recht klassischen Doomelementen nämlich auch Black Metal-, Shoegaze-, Drone-, Sludge-, Postrock- und Ambient-Momente in den beiden Mammutsongs wieder.

Die zwei Nummern, von denen der Opener beinahe die 20-Minuten-Marke knackt und der Rausschmeißer immerhin auf über 14 Minuten kommt, entziehen sich den gängigen Brandmarkungen völlig, stattdessen sind sie eine vielschichtige Akkumulation diverser Stimmungen, die in ihrer Gesamtmischung allerdings eher eine dunkelgraue Färbung besitzt.

An sich haben ALTAAR edle Ideen, die obendrein originell sind, doch leider gelingt es den Skandinaviern kaum, die Spannungskurve oben zu halten, weil man sich in manchen Parts einfach zu selbstgefällig suhlt, wälzt und badet, während der Hörer die durchaus nachvollziehbar beabsichtigte Monotonie als eher nervtötend statt nervenaufreibend empfindet.

FAZIT: Es ist wie beim Geschlechtsverkehr - es ist durchaus ganz nett, wenn man eine bestimmte erogene Zone wie wild stimuliert, doch irgendwann ist der Moment erreicht, in welchem es eher unangenehm wird und die eher ein Abturner zu werden droht.

Chris Popp (Info) (Review 2375x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 7 von 15 Punkten [?]
7 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Tidi Kjem Aldri Att
  • Dei Absolutte Krav Og Den Absolutte Nåde

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Altaar (2013) - 7/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Sieben mal sieben sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!