Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Anthony Gomes: Before The Beginning (Review)

Artist:

Anthony Gomes

Anthony Gomes: Before The Beginning
Album:

Before The Beginning

Medium: CD
Stil:

Akustischer Blues / Gospel

Label: Up 2 Zero / Just For Kicks
Spieldauer: 38:40
Erschienen: 31.05.2013
Website: [Link]

Der Mann aus Toronto hat sich für sein neues Album an mancher Stelle von findigen Songwritern helfen lassen, genaugenommen Mark Selby ("Blue On Black" von Kenny Wayne Shepherd) und Jim Peterik (SURVIVOR). Das Ergebnis ist immer noch Blues, heuer allerdings mit starker Gospel-Note.

Gomes tritt mit diesen Stücken ausschließlich mit akustischem Instrumentarium auf, sodass dem Piano eine wichtige Rolle zufällt, beispielsweise im sich selbst erklärenden "Lady Soul" oder während "Rescue Me". In puncto Stimmung verleiht der tiefschwarz klingende Chor den Stücken einen lamentierenden, religiösen Charakter, wovon insbesondere "Sinner's Song", "Old Ten Wheeler" und "Beautiful Goodbye" zeugen. Deutlicher als je zuvor stellt sich Gomes selbst als Sänger und Zeremonienmeister in den Vordergrund, wobei er dank seiner zudringlichen Samtstimme keineswegs ein schlechtes Bild abgibt.

Goodtime-Stücke wie der eröffnende Boogie "Blues is Good" oder das heitere Duett "Let's Fall in Love" befinden sich eindeutig in der Unterzahl, doch gerade deshalb stellt "Before The Beginning" einen interessanten, einfühlsamen Weg aus der Zwölftakt-Sackgasse dar, den ruhig auch andere Künstler in dieser Form wählen könnten. Joe Bonamassa hat es jüngst bekanntermaßen ähnlich angepackt, doch bei Gomes geht es angemessen intim zu.

FAZIT: ANTHONY GOMES' neues Album bietet Blues im weitesten Sinn ohne Verstärker in zehn wirklich intensiven Stücken (In- und Outro nicht mitgezählt). Der Gitarrist und Sänger komponierte mit Bedacht auf Abwechslung und Emotionen, wodurch fast wie nebenbei seine bislang auffälligste, subjektiv betrachtet bestes Platte entstand.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1917x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • ...Before the Beginning
  • Blues is Good
  • Lady Soul
  • Love is Everything
  • Sinner's Song
  • Golden Wings
  • Let's Fall in Love
  • Rescue Me
  • Beautiful Goodbye
  • Blues in Technicolor
  • Old Ten Wheeler
  • The End Comes...

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!