Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Funeral For A Friend: Between Order And Model (Review)

Artist:

Funeral For A Friend

Funeral For A Friend: Between Order And Model
Album:

Between Order And Model

Medium: CD/LP+CD
Stil:

Emo / Alternative

Label: End Hits / Uncle M / Cargo
Spieldauer: 41:34
Erschienen: 15.11.2013
Website: [Link]

Dies ist nicht die erste Wiederveröffentlichung der für die Genre-Blase Screamo maßgeblichen EP der Waliser. Das BOYSETSFIRE-Label End Hits hat "Between Order And Model" remastert und mit dem üblichen raren beziehungsweise noch nicht zuvor veröffentlichtem Popanz neu aufgelegt, was sich für Fans auf jeden Fall sehenlassen kann. Liner Notes, schmucke Verpackung und ebensolche Formate (farbiges Vinyl) tun ihr Übriges, doch diskutieren wir lieber, was die Songs dieses Kurzspielers zeitunabhängig wert sind.

Verspielte Leads, walzende Parts einer- sowie recht süßlich melodische Passagen andererseits - letztere üblicherweise die Refrains - zeichnen FUNERAL FOR A FRIENDS' Stil auch heute noch aus, den die Band seinerzeit kaum schlechter beherrschte als zuletzt. Der Wechselgesang von Schmachter Matt Davies und Biest Matthew Evans steht sinnbildlich für die gesamte Emo-Bewegung, wobei die Ausführung insbesondere der drei Tracks "The Art Of American Football", "10.45 Amsterdam Conversations" und "Red Is The New Black" in ihrer Urform etwas roher ausfällt als im Original von "Seven Ways To Scream Your Name" beziehungsweise das Debütalbum, von dem der letztgenannte Song stammt. Alle vier noch einmal in guten Live-Versionen zu hören, ist ob der unwesentlich anderen Performance der Combo nicht sonderlich interessant.

Spaß machen hingegen das hämmernde "Storytelling Pt. 2" und das dem Format von FUNERAL FOR A FRIEND gänzlich treue "The Getaway Plan". Den Tiefpunkt markiert die dröge Video-Ballade "Grand Central Station", aber Komplettisten und betriebsblinde Fans stört dies im Rahmen dieser "Wert gegen Geld"-Geschichte ohnehin keineswegs. Dass der Stil stagniert beziehungsweise seit zehn Jahren von welcher Band auch immer interpretiert ähnlich klingt wie das hier, macht ebenfalls wenig, denn davon sind auch andere Richtungen betroffen.

FAZIT: Vermeintlich moderne Genres werden alt, wodurch auch der Schreiber die verstrichene wie weiter verstreichende Zeit deutlicher denn je wahrnimmt ... Vor diesem Hintergrund feiern Emo und Screamo sich auf dieser Re-Issue unter anständigen Bedingungen selbst. Für Neu-Entdecker von Genre-Wurzeln gibt es auf "Between Order And Model" aber wenig Freuden, denn entwickelt haben sich weder FUNERAL FOR A FRIEND sonderlich weit, noch kann man dies vom Rest der Szene sagen.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1703x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • 10.45 Amsterdam Conversations
  • Juno
  • The Art Of American Football
  • Red Is The New Black
  • Storytelling Pt. 2
  • Grand Central Station
  • The Getaway Plan
  • 10.45 Amsterdam Conversations (Live)
  • Juno (Live)
  • The Art Of American Football (Live)
  • Red Is The New Black (Live)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe 'Lager' rückwärts

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!