Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Funereus: ......Return of the Old Goat (Review)

Artist:

Funereus

Funereus: ......Return of the Old Goat
Album:

......Return of the Old Goat

Medium: CD
Stil:

Raw Black Metal

Label: Forever Plagued Records
Spieldauer: 31:44
Erschienen: 08.09.2014
Website: [Link]

Primitiver Black Metal ist wie sexueller Fetischismus. Was die meisten Menschen abstoßend und bizarr finden, versetzt einige wenige in Verzückung. Objektivität? Schwierig, vielleicht unmöglich. In den meisten Ohren klingt das zweite Album von FUNEREUS so: Verwaschene Gitarren wiederholen monotone Riffs, alle Songs sind genau gleich aufgebaut, dazu spuckt und geifert jemand, der das für richtig böse hält, gegen Gott und das Christentum an. Hatten wir das nicht schon alles, und war das nicht damals schon scheiße?

Da muss der Fetischist widersprechen. Das war erstens schon geil, als DARKTHRONE es in den frühen 1990er Jahren erfanden, und zweitens wurde es danach nicht langweilig. Im Gegenteil, wenn eine Band wie FUNEREUS den Geist der Frühphase so perfekt einfängt, dann ist das jedes Mal wie Kindergeburtstag. Dass jeder Song gleich klingt, ist kein Makel, sondern ausdrücklich erwünscht. Primitiv muss es sein, blasphemisch und ein bisschen dämlich.

FAZIT: Im Vergleich zum Debüt "Profane Rite of Morbid Glorification" ist der Sound des Nachfolgers "Return of the Old Goat" ziemlich geschliffen. Trotzdem machen FUNEREUS immer noch Black Metal, der roh und stumpf genug ist, um einen Großteil der potenziellen Hörer abzuschrecken und eine kleine Szene zum Sabbern zu bringen.

Philipp Walter (Info) (Review 1741x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Unhallowed Tomb
  • Prelude
  • Funeral Ghoul
  • Return of the Old Goat
  • Below the Horns of Blasphemy
  • Ascending the Throne (of Satan)
  • Umbra Atrox

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
DaGlausch
gepostet am: 09.09.2014

User-Wertung:
11 Punkte

*sabber*
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier ist größer: Ameise, Chihuahua, Blauwal?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!