Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Hellmüller Risso Zanoli: Norsten (Review)

Artist:

Hellmüller Risso Zanoli

Hellmüller Risso Zanoli: Norsten
Album:

Norsten

Medium: CD
Stil:

Jazz

Label: Unit / JaKla / Harmonia Mundi
Spieldauer: 67:53
Erschienen: 21.03.2014
Website: [Link]

Ein schweizerisch-italienisches Trio spielt intimen Jazz ohne Hast oder grelle Superlative, dafür mit ausgesprochen lyrischem Ton und Empfehlung als Soundtrack für Meditierende mit Anspruch. Es darf entschleunigt werden, gerne auch virtuos.

Der Name Hellmüller steht vermutlich nur zuerst da, weil es der längste ist, doch der Gitarrist bestimmt das Geschehen auf "Norsten" zumindest melodisch, und dies ist eben die Komponente von Musik, die der westliche Hörer zuerst wahrnimmt. Was Risso und Zanoli jedoch rhythmisch leisten, ist auch vor dem Hintergrund der atemberaubend "nahen" Produktion ein Ohrenschmaus, und so oft man im Jazz von Interaktion sprechen mag: An diesem Ausmaß derselben müssen andere erst kratzen.

Die kompakten Projekte von Pat Metheny (etwa "Question & Answer") kommen etwa bei "Toujours Avec Nous", "Rugiada" oder "Alle Zattere" in den Sinn, bloß komponieren beziehunsgweise improvisieren die Südeuropäer offener und stricken nicht mit der heißen Nadel: Die Freiräume auf "Norsten" sind genauso wichtig wie das Gespielte, was beispielsweise "Plu" beweist, das mit gestrichenem Kontrabass nahe am Drone-Experiment schrammt.

Beachtlich auch, wie Hellmüller, Risso und Zanoli innerhalb im Schnitt fast zehnminütiger Stücke die Spannung wahren und grooven können ("The Best Martin"), wiederum ohne aufzurühren. Einzig "Morbidagosto" bringt kurz vor Schluss noch genau das richtige Maß an Dissonanz ins Spiel, um diesem Fabelwerk die Krone aufzusetzen.

FAZIT: Muss man als nicht akademischer Jazzpolizist kennen, diese drei Spitzenmucker.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2229x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Toujours Avec Nous
  • Plu
  • Alle Zattere
  • Il Gigante Dai Piedi Di Argilla
  • 9 Volte 9
  • Rugiada
  • The Best Martin
  • Morbidagosto
  • Norsten

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe 'Lager' rückwärts

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!