Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Keitzer: The Last Defence (Review)

Artist:

Keitzer

Keitzer: The Last Defence
Album:

The Last Defence

Medium: CD/LP
Stil:

Death Metal / Grindcore

Label: F.D.A.-Rekotz
Spieldauer: 37:26
Erschienen: 18.07.2014
Website: [Link]

Was zeichnet BOLT THROWER eigentlich aus? Klar, die Mid-Tempo-Walzen, dieser unfassbare Groove, die unverwechselbare Melodieführung und die Kriegsthematik sind die Markenzeichen der Band.

Und was zeichnet KEITZER aus? Klar, die Uptempo-Walzen, dieses Brett und die Melodieführung, die mehr als einmal an BOLT THROWER angelehnt ist. Dazu kommt eine enge Verquickung mit Grindcore, einer Vielzahl von Blastbeat-Attacken und ein extrem angepisster Gesang. Diese Mixtur macht KEITZER zu einer Band mit unverwechselbarem eigenen Gesicht und Wiedererkennungswert, Dinge, die man leider heutzutage viel zu selten findet.

Damit wäre bereits alles Wesentliche zum fünften Album der Nordrhein-Westfalen gesagt, das einmal mehr KEITZER weit vorne im Grenzgebiet zwischen Death Metal und Grindcore zeigt. Und auf „The Last Defence“ begibt man sich auch inhaltlich mit der Kreuzzug-Thematik in das BOLT-THROWER-Revier und während diese mit schwerem Gerät vom Christentum überzeugen, reiten KEITZER locker voran und erledigen ihren Job – bei all dem Scheiß, der religionsbedingt gerade wieder weltweit abgeht, bitte nur sinnbildlich verstehen – mit dem Schwert. Das alles geschieht musikalisch auf technisch höchstem Niveau ohne Gefrickel, aber mit erheblicher Präzision und fettem Sound. Was will man mehr?

FAZIT: BOLT THROWER auf Speed. Wenn es um die Mischung aus Death Metal und Grindcore geht, sind KEITZER unverändert eine Band, an der man nicht vorbeikommt.

PS: Vinyl kommt im August über 7 Degrees Records [Album bei Amazon kaufen]

Dr. O. (Info) (Review 2348x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Bellum Indicere
  • Exist To Destroy
  • This Is The Only Solution
  • Forever War
  • Marching Forward To Victory
  • The Last Defence
  • Next Offensive
  • We Are The Serpents Of Doom
  • Fleshcrawl
  • Todgeweiht
  • Glorious Dead
  • Ausgelöscht
  • Crusade
  • ...Before Annihilation

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Musikreviews.de - Webzine für Metal, ___ und Rock.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!