Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Lucinda Williams: Down Where The Spirit Meets The Bone (Review)

Artist:

Lucinda Williams

Lucinda Williams: Down Where The Spirit Meets The Bone
Album:

Down Where The Spirit Meets The Bone

Medium: CD
Stil:

Country-Blues-Soul-Roots-Rock

Label: Highway 20 Records/Alive
Spieldauer: CD1: 47:50 /CD2: 55:29
Erschienen: 26.09.2014
Website: [Link]

Down Where The Spirit Meets The Bone” ist die dreizehnte Veröffentlichung in LUCINDA WILLIAMS‘ langer Laufbahn, von zahllosen Gastauftritten abgesehen, und ihr erstes Doppel-Album (bzw. auf Vinyl als Dreierpack). Über hundert Minuten Musik mit einer hervorragenden Dramaturgie: Je weiter das Werk voranschreitet, umso besser wird es.

Dabei beginnt das Album mit dem treffenden Titel bereits leise aber eindringlich. „Compassion“ ist ein nachdenkliches Mantra, geprägt von spartanischer, akustischer Gitarrenbegleitung und WILLIAMS brüchiger wie flehentlicher Stimme (basierend auf einem Text ihres Vaters Miller Williams). Geht über in das rockige „Protection“, das bereits die Obergrenze an Härte auf “Down Where The Spirit Meets The Bone” definiert. Kräftig, bei mittlerem Tempo, das selten anzieht und um die Wirksamkeit von Pausen weiß. LUCINDA WILLIAMS spielt eine eigene Melange aus Country, Blues, Roots-Rock und Soul.

Songs, die von Verlust handeln, von Angst und dem Verlorensein, in desaströsen Beziehungen oder zwischen Stacheldraht, im Angesicht von Kriegen privater und öffentlicher Natur; „Something Wicked This Way Comes“ – Country Noir, düster und ergreifend, ein weiterer „Cold Day In Hell“. Musikalisch entsprechend umgesetzt von exzellenten Musikern (u.a. Bill Frisell, Tony Joe White und Jakob Dylan).
Das hat manchmal echtes Hitpotenzial wie beim melodischen „Burning Bridges“ oder dem selbstbewusst-packenden „Foolishness“, ohne je in anbiedernde Plattitüden zu verfallen. LUCINDA WILLIAMS bleibt originär und originell.

Die zweite Scheibe hat weitere Highlights zu bieten, unter anderem den schleichenden Blues mit creepy Orgelbegleitung „Something Wicked This Way Comes“, den spirituellen Country-Sog „Big Mess“, das soulige Flehen „One More Day“ und die einzige Coverversion, eine fast zehnminütige Interpretation von J.J. CALEs „Magnolia“ als krönenden Abschluss eines hervorragenden Werks.

FAZIT: Fünfunddreißig Jahre nach ihrem Debüt hat LUCINDA WILLIAMS den langen Atem für ein Doppelalbum, das zu keiner Zeit langatmig ist. Ein einprägsames, nachtschattiges Werk, verführerisch, verletzlich und gleichzeitig kraftvoll; beseelte Botschaften von “Down Where The Spirit Meets The Bone”.

Jochen König (Info) (Review 2083x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CD 1:
  • Compassion
  • Protection
  • Burning Bridges
  • East Side Of Town
  • West Memphis
  • Cold Day In Hell
  • Foolishness
  • Wrong Number
  • Stand Right By Each Other
  • It’s Gonna Rain
  • CD 2:
  • Something Wicked This Way Comes
  • Big Mess
  • When I Look At The World
  • Walk On
  • Temporary Nature (Of Any Precious Thing)
  • Everything But The Truth
  • This Old Heartache
  • Stowaway In Your Heart
  • One More Day
  • Magnolia

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe 'Lager' rückwärts

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!