Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Rockfish: Fettes Zeug (Review)

Artist:

Rockfish

Rockfish: Fettes Zeug
Album:

Fettes Zeug

Medium: CD
Stil:

Punk/Indie Rock

Label: Ruuf Records
Spieldauer: 10:36
Erschienen: 13.12.2013
Website: [Link]

Etwas mehr als anderthalb Jahre nach „Going To Get Bigger“ folgt die zehnminütige EP „Fettes Zeug“. Immerhin vier Songs sind darauf zu finden, was schnell klar macht, dass die Grundlage der ROCKFISH-Musik immer noch Punk ist; schnell, schrammelig, ungestüm. Doch wo früher GREEN DAY Pate standen, lassen sich heute andere Einflüsse finden. Die gelegentliche rhythmische Vertracktheit erinnert an FRANZ FERDINAND, auf „Fazebuck“ gesellt sich gar eine Schweineorgel/-synthie zur Optimierung des Gesamtsounds und sorgt für eine Portion hemdsärmeligen Alternative-Rock. Gefällt mir, ist tanzbar und sehr launig. „Punkräuber“ ist so etwas wie die komprimierte Punk-Variante des Openers. Passt schon.

Den Stimmbruch hat Flo ordentlich im Griff, seine Stimme passt zur Musik, und wenn Joni zur Unterstützung herbeieilt wird es noch besser. Lediglich den kurzen Jamba-Klingelton-Verfremdungseffekt hätten sich die Jungs im ansonsten besten Lied der EP sparen können.

Textlich passt das alles besser als beim Vorgänger, ist rotzig, arrogant, witzig und albern, gut beobachtet und mit satirischer Überspitzung vorgetragen. Trifft nicht immer, ist in seiner Unbekümmertheit aber jederzeit amüsant. Wie die unsterbliche Zeile – wenn von Vierzehnjährigen vorgetragen: „Jeden Tag bis Zwei im Bett, Rückenleiden, steif wie’n Brett“. Ich dachte, das wäre mein Text…

Zu „Fazebuck“ existiert HIER ein recht professionell gedrehtes Video (besitzt Ulm einen Containerhafen oder ist‘s doch der Verlade-Bahnhof?), in dem besonders Drummer Dani als kleines Fazebuck schauspielerisches Talent beweist.

FAZIT: ROCKFISH haben sich weiter entwickelt und das steht ihnen gut. Noch ein bisschen mehr an Abwechslung und der erste Longplayer darf kommen. Bis dahin: Viel Spaß mit dem kleinen, fetten Zeug.

Jochen König (Info) (Review 2819x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Fazebuck
  • Punkräuber
  • Weiss nicht weiter
  • Wenn du vor mir stehst

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Konni
gepostet am: 20.01.2014

User-Wertung:
10 Punkte

wollte es grad bei amazon bestellen,gibts nicht :-(
Jochen [musikreviews.de]
gepostet am: 20.01.2014

Ja, Konni, die Jungs machen es einem nicht einfach die CD zu kaufen. Erhältlich ist die EP bei Music on Stage in Ulm, was dir wahrscheinlich nicht viel nützen wird. Ich würde einfach eine Mail via HP und/oder facebook an die Band schreiben. Ich denke sie werden sich melden. Das letzte Album gab es über die damalige Homepage für 5 € zu erwerben, wenn ich nicht irre.
Konni
gepostet am: 21.01.2014

Danke Jochen :-)
Rockfish
gepostet am: 21.01.2014

Hi Konni, Rockfish hier! :)
Jochen hat recht! :) Du kannst die EP auf unserer Homepage www.rockfish-music.de unter "Kontakt" bestellen.
Anfang Februar wird die EP dann auch Online Release feiern und auf allen Plattformen erhältlich sein!

Lg Flo für Rockfish :)
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!