Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Australian Pink Floyd Show: Eclipsed By The Moon (Review)

Artist:

The Australian Pink Floyd Show

The Australian Pink Floyd Show: Eclipsed By The Moon
Album:

Eclipsed By The Moon

Medium: CD
Stil:

Pink Floyd

Label: Black Hill Pictures
Spieldauer: 149:54
Erschienen: 22.08.2014
Website: [Link]

Ohne es bisher selber miterlebt zu haben, hört man viel und zumeist viel Gutes von THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW. Schon lange ist die Coverband vom roten Kontinent die bekannteste ihrer Art, zumal sie auch schon seit über 25 Jahren aktiv ist. Und solange man von der echten Besetzung kein Konzerterlebnis geliefert bekommt, nimmt man eben, was man kriegen kann. Schließlich ist das Songvermächtnis viel zu gut, um für immer von den Bühnen dieser Welt zu verschwinden.

Neben der musikalischen Darbietung wird auch gerade die visuelle Umsetzung bei den Auftritten des vielköpfigen Ensembles, das hinter THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW steckt, immer wieder gelobt. Und das wird auch in den Arenen von Trier und Oberhausen seine Berechtigung gehabt haben, wo die Show im April 2013 für eine Blu-ray/DVD-Umsetzung aufgezeichnet wurde. Klingt nach einer lohnenswerten Angelegenheit, zumal das „Dark Side Of The Moon“-Album komplett am Stück aufgeführt wurde, ergänzt durch ein Dutzend weiterer Pink-Floyd-Hits. Warum die Show allerdings auch als blanke Doppel-CD-Version (die zur Rezension ausschließlich vorliegt) erscheint, ist völlig schleierhaft. Man hört, wie die legendären Songs hochprofessionell im modernen Sound und abgesehen vom Applaus zwischen den Song ohne großartige Liveatmosphäre nachgespielt werden und man ahnt halt, dass während der ausschweifenden Instrumentalphasen optisch auf der Bühne mit Sicherheit so einiges passiert. Nur man sieht es halt nicht – und fängt irgendwann an, sich zu langweilen und nach den Originalen zu sehnen. Und die stehen nebenan im Regal, also rein damit und schon ist der Reiz von THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW dahin.

FAZIT: Als reine CD-Version eine sinnlose Veröffentlichung, schließlich hat man die echten Floyds im CD-Regal.

Lars Schuckar (Info) (Review 4349x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Speak To Me
  • Breathe
  • On The Run
  • Time/Breathe (Reprise)
  • The Great Gig In The Sky
  • Money
  • Us And Them
  • Any Colour You Like
  • Brain Damage
  • Eclipse
  • Echoes
  • One Of These Days
  • In the Flesh
  • What Do You Want From Me
  • Sorrow
  • Shine On You Crazy Diamond
  • Coming Back To Life
  • The Happiest Days of our Lives
  • Another Brick in the Wall (Part 2)
  • Wish You Were Here
  • Comfortably Numb
  • Run Like Hell

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!