Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Get Your Gun: The Worrying Kind (Review)

Artist:

Get Your Gun

Get Your Gun: The Worrying Kind
Album:

The Worrying Kind

Medium: CD
Stil:

Dark Country Rock

Label: Empty Tape/Phonofile/Rough Trade
Spieldauer: 39:36
Erschienen: 25.09.2015
Website: [Link]

Irgendwie hatten wir ja schon öfter den Eindruck, dass es die USA teilweise nach Skandinavien versprengt hat. So auch beim dänischen Brüderpaar GET YOUR GUN, dessen Debüt „The Worrying Kind“ eine derbe, faszinierende Mischung aus polterndem Alternative-Country und heftig vorwärtsdrängender Rock-Attitüde ist, gerade so, als hätten sich die verblichenen GUN CLUB und SIXTEEN HORSEPOWER zu einem jenseitigen Stelldichein getroffen. Im Heimatland schon vor über einem Jahr, hier jetzt pünktlich zum Herbstanfang.

Das rollt bleischwer aus den Boxen, bleibt manchmal fast stehen („Sea Of Sorrow“), überzeugt durch unheilschwangere Intensität und voluminösen Bass - wie im erst schleichenden, dann fast implodierenden achteinhalbminütigen Titeltrack und sorgt durch eigenwillige Rupturen für Irritationen. Im positiven Sinn. Anger Christensen gibt den vollfetten Songs mit seiner Violine einen besonderen, manischen Kick. So brodeln, rumoren und häckseln sich GET YOUR GUN knappe vierzig Minuten lang über den staubigen Asphalt eines desolaten Highways. Der sich zufälligerweise in Dänemark befindet und nicht im Süden der USA.

Zum Abschluss gibt es dann mit „Tender Lies“ einen packenden NICK CAVE-Gedächtnis-Song. Groß.

FAZIT: „Dark and bleaky tales“ verlautbart das Presse-Info zu GET YOUR GUNs erstem Album und hat verteufelt Recht damit. „The Worrying Kind“ ist ein finsterer, lodernder Rock’n’Country-Alptraum der einprägsamen Sorte. Es kommt der Tag, da muss die Fräse fräsen. Slowmo-trippin‘ down a fury road.

Jochen König (Info) (Review 2967x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Black Book
  • Sea Of Sorrow
  • The Worrying Kind
  • Staying For A While
  • Sometime
  • Call Me Rage
  • Tender Lies

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Benji
gepostet am: 25.09.2015

User-Wertung:
13 Punkte

Was ein Album! Das bläst mich gerade richtig weg. Neuentdeckung des Jahres für mich.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!