Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Mosfet: Screwing The Devil (Review)

Artist:

Mosfet

Mosfet: Screwing The Devil
Album:

Screwing The Devil

Medium: CD/Download
Stil:

Thrash Metal

Label: office4music
Spieldauer: 45:07
Erschienen: 18.09.2015
Website: [Link]

Man möchte keine Zeit mit dem Schund vergeuden, den die Österreicher MOSFET auf ihrem dritten Album fabrizieren. "Screwing The Devil" ist von vorne bis hinten stillos, ein Ärgernis aus Groove-Metal, Rock-Klischees und wirklich null Gespür für Ästhetik welcher Form auch immer.

Das Quintett hat einen Haufen Songs zwischen Thrash und pseudo-Rockattitüde geschrieben, eine pappige Produktion gefahren und das Ganze mit einem passend geschmacklosen Cover versehen. Die Texte sind so dämlich, dass man es angesichts des Jahres 2015 nicht fassen möchte, und auch wenn die Musiker den Takt halten können, verzapfen sie doch nichts weiter als Riffs aus dem Gitarren-Grundkurs, die höchstens live mit ein paar Promille erträglich sind.

Die dämliche Cowboy-Attitüde, der unterschwellige Sexismus und die Verherrlichung von Alkohol mögen in der Szene an der Tagesordnung stehen, aber falls so etwas wirklich dazugehören sollte, möchte dieser Rezensent nichts damit zu tun haben.

FAZIT: Scheiße, weiter im Text.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2484x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 2 von 15 Punkten [?]
2 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Road Song
  • From Rare to Done
  • Sexbot
  • Booze, Boobs and Bedroom Battles
  • BBQ
  • Deep Dark Hole
  • The Machine
  • Hangover Blues
  • Metal Maniax
  • Tales of a Diarrhoea Werewolf, Pt. 2: Screwing the Devil

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!