Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Cosmic Fall: Kick Out The Jams (Review)

Artist:

Cosmic Fall

Cosmic Fall: Kick Out The Jams
Album:

Kick Out The Jams

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Psychedelic Rock

Label: Clostridium
Spieldauer: 61:35
Erschienen: 01.12.2017
Website: [Link]

Aus Berlin - "Woher sonst?", könnte man mittlerweile fast schon fragen, weil die Zahl der psychedelischen, retrospektiv ausgerichteten Rockbands aus der Hauptstadt stetig zu wachsen scheint, genauso wie das gebotene Qualitätsniveau tendenziell sehr hoch ist - kommt unter dem Titel "Kick Out The Jams" mitnichten eine MC5-Hommage, sondern ein dicker Asteroidenbrocken, der zumindest im Underground, auf den er auch klar abzielt, kräftig einschlagen dürfte.

Prosaisch gesprochen handelt es sich um das zweite Album einer Band, die vom Start weg überzeugte ("First Fall"). Klaus Friedrich, Daniel Sax und Mathias Rosmann ergingen und ergehen sich in der klassischen Konstellation (Gitarre, Bass, Drums) in langen Jams (!), die letzten Endes doch Songcharakter besitzen, auch wenn man dickes Sitzfleisch haben muss, um dies zu erkennen. Wir sprechen hier nämlich von Mammut-Kompositionen, denn unter zehn Minuten machen es COSMIC FALL nicht.

Wie zu erwarten stehen im Brennpunkt die beiden monströsen, weil jeweils etwa 20 Minuten langen Boliden 'Saturn Highway' und 'Earthfull', letzterer ein wohl mehr als offensichtlicher Wink nach Amerika zu EARTHLESS, die zu den größten Vorbilder des Trios zählen dürfen. Auch bei COSMIC FALL wird hemmungslos gedudelt, ohne dass es den Hörer anstrengt, zumindest wenn er der Zielgrupe angehört oder generell Wert auf eine hohe Spielkultur legt. Dass die Rhythmusgruppe im Verhältnis zur Gitarre ein wenig zurückgedrängt wird, liegt praktisch in der Natur der Sache.

'Interstellar Junction', benannt nach jener Kneipe in der Heimatstadt der Musiker, wo das Stück entstand, ist fast mittig platziert auch so etwas wie das Auge des Sturms. Hier verdichten COSMIC FALL alle ihre Vorzüge und Gangarten, von Feedbacks zu hingebungsvollen Melodien, vom Groove zum Weltraum-Chaos und wieder zurück. Die Band kann zwar auch sanft, zeigt sich aber selten introvertiert - und wenn, dann genau an den richtig empfundenen Stellen. Der Grundcharakter der Scheibe ist ein treibender, denn wie es scheint, packt der flotte Dreier am liebsten beherzt zu wie im wirklich großen Finale 'Cosmic Conclusion'

Das Vinyl von den Liebhabern bei Clostridium erscheint im Klappcover in einer Auflage von 600 Exemplaren jeweils zur Hälfte in Lila und "pink purple" (rosa marmoriert, ein Augenschmaus), selbstverständlich mit LP-Mastering und zusätzlichem Download-Code. So gehört das!

FAZIT: COSMIC FALL sind Space-Psych-Prog-Jam-Whatever-Rock der Oberklasse. "Kick Out The Jams" steht locker auf derselben Stufe wie das jüngere Schaffen von Isaiah Mitchell oder den Jungs von PAPIR bzw. CAUSA SUI, um in Europa zu bleiben. Kick it! [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 427x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Saturn Highway
  • White Stone
  • Earthfull
  • Purple Weed
  • Interstellar Junction
  • Stairway Jam
  • Cosmic Conclusion

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!