Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Doomstress: Wicked Woman (Review)

Artist:

Doomstress

Doomstress: Wicked Woman
Album:

Wicked Woman

Medium: 7" Vinyl
Stil:

Doom Metal

Label: Dark Hedonistic Union Records
Spieldauer: 9:23
Erschienen: 10.02.2017
Website: [Link]

PROJECT ARMAGEDDON aus dem texanischen Houston kennt ihr noch von unseren Seiten, richtig? Bei DOOMSTRESS handelt es sich um das Soloprojekt der Bassistin gemeinsam mit ihrem Gitarristen Brandon sowie dem Trommler von VENOMIN JAMES, und diese Single folgt der kürzlich erschienen Debüt-EP "Supernatural Kvlt Sounds" auf den Fuß, perfekt abgerundet von einem Artwork von Kultillustrator David Paul Seymour (WO FAT, GOYA, etc.).

Der Titelsong ist kein anderer als das mittlerweile keinen Seltenheitswert mehr besitzende Cover des 1969er Signaturstücks der legendären Occult-Rock-Truppe COVEN, um die prototypische Hardrock-Hexe Jinx Dawson, deren Erbe Bandleaderin Alexis vermutlich weiterführen möchte. Das interessantere Stück ist die Eigenkomposition 'Way Of The Mountain', die wie der nachgespielte Track von der erwähnten EP stammt, weshalb sich der Sinn dieses Releases nicht ganz erschließt; eine nette Sammlergeschichte ist sie aber auf jeden Fall.

250 Einheiten gibt es von dem Siebenzoll-Vinyl, und zwar im Splatter-Muster zu gleichen Teilen als rot-schwarze sowie lila-orange Scheibe. Liebhaberstück also.

FAZIT: Traditioneller Doom Metal mit nicht bewusst "altem" Sound, aber dennoch knietief der Genre-Tradition verhaftet. Alexis' Gesang ist der eigentliche Hinhörer im Rahmen dieses im Grunde sehr reaktionieren Stückes Musik. Szenegänger zücken die Brieftasche beim verlässlichen US-Label des Trios. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 988x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Way Of The Mountain
  • Wicked Woman

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!