Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Svartanatt: Starry Eyed Eagle (Review)

Artist:

Svartanatt

Svartanatt: Starry Eyed Eagle
Album:

Starry Eyed Eagle

Medium: CD/Download
Stil:

Classic Rock

Label: Gaphals / Cargo
Spieldauer: 39:50
Erschienen: 02.03.2018
Website: -

Nach ihrem aufsehenerregenden Debüt "Svartanatt" (2016), das eine originelle Brücke zwischen edlem Classic Rock und derberem Garagen-Stoff schlug, greifen die schwedischen Newcomer nach den Sternen - und zwar nicht nur in Bezug auf den Titel ihres zweiten Albums. SVARTANATT legen die sprichwörtliche Messlatte in allen Punkten deutlich höher an und reißen sie nicht, im Gegenteil.

Hat man "Starry Eyed Eagle" in seiner Gänze erfasst, gelangt man vielmehr zu dem Schluss, dass die Gruppe in Zukunft noch einen draufsetzen wird … aber wir greifen zu weit vor, alles der Reihe nach. Die Musiker legen eine ordentliche Schippe Prog Rock in die Wagschale, balancieren diesen aber mit ihrem schieren Eigengewicht, das man noch von ihrem Einstand kennt. Zunächst einmal hinterlassen SVARTANATT aber einen psychedelisch-poppigen Eindruck; 'The Children Of Revival' ist ein erstaunlich zurückhaltender Einstieg, dessen verstärkter Orgeleinsatz allerdings darauf hindeutet, was uns im Anschluss erwartet …

Nichts weniger nämlich als eine längere Reihe liebevoll ausgearbeiteter Kunstrock-Nummern mit epischem Flair hier (das melancholische Titelstück) und Proto-Metal-Anwandlungen dort (das torkelnde 'Duffer', die harte wie herzliche Peitsche 'Hit Him Down'). Das Quintett zeigt sich in bester Spiellaune und zitiert Musikgeschichte, ohne irgendetwas oder jemanden zu kopieren. Nicht einmal die treibende THIN-LIZZY-Tributnummer 'Wrong Side Of Town' wirkt abgeschmackt, und der 'Wolf Blues' kommt zwar langsam getragen daher, ist aber nicht einmal ansatzweise ein vorhersehbarer Blaumann. Die Steigerung zum Schluss muss man unbedingt gehört haben, wenn man nur ansatzweise etwas mit diesem Stil anfangen kann … und wer kann das nicht?

Eben, SVARTANATT begehen einen gekonnten Spagat zwischen Massengeschmack und Individualität, letztere vor allem in Hinblick auf die rauchige Lead-Stimme und eine eher nicht lineare Art des Songwritings, nachzuhören etwa in den beiden abschließenden Tracks 'The Lonesome Ranger' und 'Black Heart'. Der Sound der Scheibe mit natürlich angezerrten statt total übersteuerten Gitarren ist übrigens ein sprichwörtlicher Zungenschnalzer.

FAZIT: SVARTANATT haben ihr Debüt bei weitem übertroffen. "Starry Eyed Eagle" steht mit jeweils einem Bein im Retro Rock und Prog (höre die Space-Synthesizer), bietet ausnahmslos hervorragende Stücke, die sowohl leicht zugänglich sind als auch Entdecker länger unterm Kopfhörer fesseln, und reiht sich somit perfekt in die Führungsriege Schwedens ein. Mit Night und Co. auf dem Schwesterlabel The Sign befindet sich die Gruppe also in bester Gesellschaft.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1247x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • The Children Of Revival
  • Wrong Side Of Town
  • Starry Eyed Eagle
  • Duffer
  • Wolf Blues
  • Hit Him Down
  • Universe Of
  • The Lonesome Ranger
  • Black Heart

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich um keine Farbe: rot, gelb, blau, sauer

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!