Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Anthony Gomes: Peace, Love & Loud Guitars (Review)

Artist:

Anthony Gomes

Anthony Gomes: Peace, Love & Loud Guitars
Album:

Peace, Love & Loud Guitars

Medium: CD
Stil:

Blues-Rock

Label: Up2Zero/Just For Kicks
Spieldauer: 50:30
Erschienen: 07.12.2018
Website: [Link]

Seit rund zwanzig Jahren ist der in Kanada geborene Gitarrist, Sänger und Songwriter ANTHONY GOMES nun bereits im Bluesrock-Geschäft. Der diplomierte Blues-Historiker (Masterarbeit: „The Black and White of Blues“, Toronto, 2014) hat in dieser Zeit zwölf Alben eingespielt, und jedes von ihnen verdient das Prädikat „gut“ oder gar „sehr gut“. GOMES‘ neustes, dreizehntes Werk „Peace, Love & Loud Guitars“ setzt dem bisherigen Schaffen des nun in St. Louis, Missouri ansässigen Bluesrockers gewissermaßen ein (vorläufiges?) Sahnehäubchen auf.

Die zwölf neuen Songs sind allesamt Eigenkompositionen, zwei davon – die beiden Balladen des Albums – entstanden mit Unterstützung von JIM PETERIK („Take Me Back Home“) respektive MARK SELBY („You Are Amazing“). Aufgenommen wurde „Peace, Love & Loud Guitars“ in St. Louis und Nashville, produziert hat GOMES in Zusammenarbeit mit PETER CARSON.

Wie man ein Album eröffnet und die Hörerschaft mit dem Opener gleichsam bei den Ohren nimmt, weiß Herr GOMES offenbar: Man lasse beispielsweise im Hintergrund der taktgebenden Trommel einige Stimmen ein gospelähnliches, eingängiges Intro intonieren und lasse danach über einem knackigen Riff eine Gitarre jubilieren… In diesem Sinn sorgt „Come Down“, natürlich auch dank der passend schmirgelnden Stimme von GOMES, für einen unwiderstehlichen Einstieg.

Weiter geht’s mit einem Bluesrocker im Vollgas-Modus („White Trash Princess“) und einem schwerblütigen „Blues In The First Degree“. Mit „The Whiskey Made Me Do It“ folgt ein – pardon – richtig geiler Shuffle im Chicago-Style. Die prächtig geslidete Gitarre und der (hoffentlich!) mit einem Augenzwinkern geschriebene Text („Drinking triples and seeing double, acting single, now I’m in trouble“) tragen das ihre dazu bei, diesen Track zu einem der Highlights des Albums zu machen.

Apropos Highlights: Mit dem herrlich rockenden Titelstück „Peace, Love & Loud Guitars“ – ein Riesenchor sorgt im Refrain zusammen mit GOMES im Call and Response-Muster für mächtig viel Drive – und dem zweideutigen „Your Mama Wants To Do Me“ (“Good girls go to heaven, bad girls go backstage”) folgen zwei weitere Knacker. Füller sind auf diesem Album nicht auszumachen.

FAZIT: Wenn man den Titel eines Albums als Versprechen für dessen Inhalt betrachtet, erfüllt „Peace, Love & Loud Guitars“ die gegebene Zusicherung. Friedliche Momente gibt’s durchaus, laute Gitarren sowieso zuhauf – und ja, man kann sich sogar ein wenig in dieses neuste Werk von ANTHONY GOMES verlieben. Es ist sein bisher bestes.

Dieter Sigrist (Info) (Review 615x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Come Down
  • White Trash Princess
  • Blues in The First Degree
  • Nasty Good
  • The Whiskey Made Me Do It
  • You Are Amazing
  • Peace, Love & Loud Guitars
  • Stealin' From The Devil
  • Your Mama Wants To Do Me (And Your Daddy Wants To Do Me In)
  • The Only Woman I've Ever Loved
  • Hard Road Easy
  • Take Me Back Home

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Laterne, Laterne, Sonne Mond und...

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!