Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Carl Carlton And The Songdogs: Lifelong Guarantee – Limited Box-Edition (Review)

Artist:

Carl Carlton And The Songdogs

Carl Carlton And The Songdogs: Lifelong Guarantee – Limited Box-Edition
Album:

Lifelong Guarantee – Limited Box-Edition

Medium: Download/Do-CD/Ltd. Box
Stil:

Soul, Rock, Blues, Folk, Pop, Leidenschaft und Liebe

Label: Staages Music / Cargo Records
Spieldauer: 329:39
Erschienen: 13.09.2019
Website: [Link]

„Also – das ist ja keine Retrospektive von CARL CARLTON, da müsste man ja ganz früh anfangen, schon bei den EMSLAND HILLBILLIES. Okay, es geht aber um die SONGDOGS. Und das ist mir ganz wichtig, denn mit der Band, ja, das bin wirklich ich. 1 zu 1! Mit der Band und den Songs identifiziere ich mich. It‘s my identification!“ (CARL CARLTON im Interview mit Musikreviews.de)

Längst sind goldene Zeiten für echte Musikfreunde, die sich zugleich durch eine Sammelleidenschaft auszeichnen und gerne bereit sind, auch darin finanziell und ideell zu investieren, angebrochen. Immer häufiger erwarten sie von ihren Lieblingsmusikern streng limitierte Deluxe-Ausgaben oder Boxen, die einen ganz besonderen Wert haben. Manchmal wird einem dabei leider nur das Geld aus der Tasche gezogen, dann wiederum aber gibt es auch die einzigartigen, ganz besonderen Ausgaben von speziellem Wert.
Eine davon ist die gerade erschienene, streng auf 500 Exemplare limitierte „Lifelong Guarantee – Limited Box-Edition” von CARL CARLTON AND THE SONGDOGS, die tatsächlich eine lebenslange Wertgarantie besitzt!

Einen besonderen Ausschlag für dieses hervorragende Prädikat der von Hand nummerierten Box bildet neben der ausgezeichneten Folk-Blues-Soul-Funk-Rock-Musik von den SONGDOGS, die auf insgesamt vier Vinyl-LPs im 180 Gramm-Format (Alle in individuell gestalteten LP-Covern verpackt!) mit 35 Songs sowie der 7"-Vinyl-Single mit dem Amnesty-International-Jubiläums-Song „Toast To Freedom" und einem Cover des Buffalo-Springfield-Hits „For What It's Worth" auf der B-Seite plus eine Doppel-CD erklingt, eine ganz spezielle Zugabe, die der Box genau das gewisse Etwas verleiht, das anderen fehlt.
Doch bleiben wir vorerst bei den weiteren Box-Beigaben, die sehr gut durchdacht und vorbildlich gestaltet sind, als da wären:
*ein umfangreiches, mit unveröffentlichten Fotos ausgestattetes, LP-großes, 28-seitiges Booklet, das neben verschiedenen Vorworten (von Tony Daigle, dem „5. Beatle“ Klaus Voormann, Jo.Willms, Larry Campbell und einer liebevollen Laudatio auf Carl vom am 19. April 2011 verstorbenen Levon Helm) Carl Carltons persönliche und bisher unveröffentlichte Einblicke in die Entstehung aller Songs, die zudem von Fred Kevorkian in New York vollständig neu und hochklassige für Vinyl und CD re-mastered wurden, enthält;
**ein achtseitiges, ebenfalls LP-großes Booklet, in dem alle Ausführungen von Carl Carlton, der, wie er uns im Interview verriet, einen riesigen Wert auf die Texte seiner SONGDOGS-Songs legt, zu jedem einzelnen Titel der Zusammenstellung ins Deutsche übersetzt wurden und so das Verständnis der sehr anspruchsvollen Texte auch für jeden, der der englischen Sprache nicht völlig mächtig ist, und die Hintergründe dazu offenbart;
***eine auf den Veröffentlichungstermin der Box datierte Sonder-Ausgabe der „Songdogs Times“, in der wiederum in deutscher und englischer Sprache die komplette Bandgeschichte mit dem Untertitel „Ein Musikerleben ohne Rücksicht auf Verluste“ (Vom Wirtschaftswunder in die Welt des Rock‘n‘Roll / Die Straßen von New York City / Die Aura von Robert Palmer / Schicksalsschläge / The Return Of The Songdogs / Reunion On Revolution Avenue / Forgotten Classics) erzählt wird;
****selbst die Digital-Junkies werden mit dem DL-Link auf einem CD-großen Kärtchen, mit dem man alle in der Box vertretenen Songs sich aus dem Netz ziehen kann, beglückt;
*****außerdem verpackt in einem Samt-Beutelchen: ein neuer laminierter Tourpass, zwei Gitarren-Plektren sowie ein Schlüsselanhänger des berühmten New Yorker "Chelsea Hotel" mit der Nummer jenes Zimmers, in dem Carl Carlton einige seiner bedeutendsten Songs geschrieben hat.
Und dann ist da noch das versprochen Einzigartige, was der Box ihren ideellen, Unikat-Wert verleiht:
ein A4-großes Hardcover-Schwarz-Weiß-Foto (das auch unser Interview einleitet) der fünf SONGDOGS (CARL CARLTON, WYZARD, PASCAL KRAVETZ, BERTRAM ENGEL und MOSES MO), das tatsächlich die Original-Unterschriften (!!!) der Musiker enthält. Das ist eben einzigartig und verleiht der Box für jeden Sammler einen nicht hoch genug zu beziffernden Wert!
Übrigens hat auf das, dem Kritiker vorliegende, Foto WYZARD handschriftlich noch ein Blümchen gemalt!

Würde man sich hier noch die Zeit nehmen, alle Musiker aufzuzählen, bei oder mit denen die SONGDOGS bereits gespielt haben, würde dies jegliche Grenzen sprengen, darum belassen wir es einfach mal bei einigen: UDO LINDENBERG, ROBERT PALMER, WESTERNHAGEN, MOTHER‘S FINEST, MAFFAY, BRUCE SPRINGSTEEN, RONNIE WOOD, ERIC BURDON, THE BAND, DAVID BOWIE, MANFRED MANN, SMALL FACES, ROLLING STONES, JOE COCKER, PAUL YOUNG, HERMAN BROD...

So aussagekräftig wie diese Namen ist auch die Musik der SONGDOGS! Eine liebevoll zu Noten gewordene Leidenschaft, die einfach rausmuss und die den Musikfreund, der sich im Soul, Blues, Funk, Rock und Folk wohlfühlt, erst mitreißt und dann umhaut. Und das wird lebenslang so bleiben. Garantiert!

FAZIT: „Lifelong Guarantee – Limited Box-Edition” – der Albumtitel ist bei dem Gitarristen, Songwriter, Produzenten und Ausnahmekünstler von internationalem Rang CARL CARLTON und seinen THE SONGDOGS absolutes Programm. Mit dieser Retrospektive seines jahrzehntelangen SONGDOGS-Schaffens und der luxuriösen, auf 500 Exemplare limitierten Box beweist er ein weiteres mal seine Ausnahmestellung als Rundum-Künstler, der sich die Worte seines leider viel zu früh verstorbenen brüderlichen Freundes ROBERT PALMER: „Willst du Künstler sein oder nur ein Pop-Star!?“, intensiv zu Herzen genommen und eine eindeutige Entscheidung getroffen hat, die man auf dieser voller Liebe gestalteten Box, welche sogar ein von allen SONGDOGS original unterschriebenes, großes Bandfoto enthält, genießen darf.
Prädikat: Fantastisch. Eine Box für die Ewigkeit mit lebenslanger Garantie!

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 1078x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • LP 1 (43:00):
  • Seite A (22:25):
  • God‘s Gift To Man (5:20)
  • Coming Home (6:44)
  • Flowers On The Wall (5:20)
  • Hole In My Soul (5:01)
  • Seite B (20:35):
  • Lifelong Guarantee (5:00)
  • Let It Rain (5:11)
  • Revolution Avenue (5:47)
  • One-Eyed Dog (4:37)
  • LP 2 (42:18):
  • Seite A (23:32):
  • Days Of Magic (4:41)
  • Love, Understanding & Respect (5:54)
  • My Oh My (7:22)
  • The Downfall (5:35)
  • Seite B (18:46):
  • Queen Of Attitude (4:56)
  • He Gave The Names (4:05)
  • Deep Colours Bleed (4:54)
  • Kingston (Reefer & Run) (5:51)
  • LP 3 (43:35):
  • Seite A (20:46):
  • Spoke On The Wheel (4:18)
  • King Of Nothing (5:28)
  • Heartworn Freeload (4:01)
  • Star-Crossed (6:04)
  • Seite B (22:49):
  • High In A Sweet Release (3:55)
  • White Light (4:16)
  • Keep On Swingin‘ (4:40)
  • Mother Hardship (5:46)
  • Bring It On Home (4:12)
  • LP 4 (42:49):
  • Seite A (23:30):
  • For What It‘s Worth (4:10)
  • King Of The USA (4:28)
  • Toast To Freedom (6:15)
  • Instant Karma (4:31)
  • The Difference (4:06)
  • Seite B (19:19):
  • Moonlight In New York (4:42)
  • 20 Million Things (3:19)
  • Mama Talk To Your Daughter (2:55)
  • TV Dinners (3:36)
  • Pink Gin (4:47)
  • Single (8:16):
  • A: Toast To Freedom – Radio Version (4:24)
  • B: For What It‘s Worth – Gua Version (3:52)
  • CD 1 (76:28):
  • God‘s Gift To Man
  • Coming Home
  • Flowers On The Wall
  • Lifelong Guarantee
  • Let It Rain
  • Florence
  • Revolution Avenue
  • One-Eyed Dog
  • Days Of Magic
  • Love, Understanding & Respect
  • My Oh My
  • The Downfall
  • He Gave The Names
  • Kingston (Reefer & Rum)
  • CD 2 (77:13):
  • Spoke On The Wheel
  • Keep On Swingin‘
  • King Of Nothing
  • Heartworn Freeload
  • Star-Crossed
  • High In A Sweet Release
  • Mother Hardship
  • Bring It On Home
  • White Light
  • For What It‘s Worth
  • 20 Million Things
  • Deep Colours Bleed
  • Mama Talk To Your Daughter
  • TV Dinners
  • King Of The USA
  • Pink Gin
  • Toast To Freedom

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!