Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Ida Mae: Raining For You (Review)

Artist:

Ida Mae

Ida Mae: Raining For You
Album:

Raining For You

Medium: CD/Download/Vinyl-EP
Stil:

Blues

Label: Vow Road/Dirty Tigers
Spieldauer: 18:00
Erschienen: 20.11.2020
Website: [Link]

CHRIS TURPIN und STEPHANIE JEAN waren gerade am Ende einer US-Tour in Texas angelangt, als auch sie von der Corona-Krise ausgebremst wurden. Dabei hatte das britische Blues-Ehepaar sich doch gerade so schön in den USA eingelebt. Zehrte das Paar nämlich noch auf der Debüt-LP „Chasing Lights“ von den Erfahrungen, die sie gemeinsam zuvor bei dem Rock-Projekt Kill It Kid gemacht hatten, so machten sie danach Nägel mit Köpfen, zogen nach Nashville und haben ihre Basis seither in den Südstaaten der USA – wo sie dann auch schon die EP „Live In Texas“ einspielten.

Das nächste Album sollte von vornherein in den USA entstehen und auch Songs enthalten, die dann von dem US-Aufenthalt der Briten geprägt waren. Da das mit dem Album erst mal nichts werden würde, nutzten CHRIS und Stephanie die Corona-Quarantäne dazu, ihr Haus in Nashville „zu verkabeln“ und zu beginnen, einige Songs dann auch selbst zu produzieren. Das Ergebnis ist erst mal diese EP, auf der IDA MAE 5 brillante neue Tracks präsentieren, die dann eben die Reisen durch die USA und nicht mehr die Kindheitserinnerungen aus dem heimatlichen Bath zum Thema haben – ohne die Spezialität des Duos (nämlich romantische Themen mit erdiger Blues-Musik zu verquicken) zu vernachlässigen.

FAZIT: Ein weiteres Beispiel dafür, dass es in der Corona-Pandemie auch Möglichkeiten zu entdecken gibt, bieten IDA MAE mit dieser EP. Nachdem sie sich nämlich zuvor von Produzenten-Ikonen wie T BONE BURNETT oder ETHAN JOHNS betreuen ließen, machten sie dieses Mal alles selber. Dass sie dabei am Puls der Zeit blieben, verrät ein Gast-Auftritt des neuen, angesagten Blues-Königs MARCUS KING, der den Track „Deep River“ mit einem messerscharfen Monstersolo veredelte.

Ullrich Maurer (Info) (Review 326x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 14 von 15 Punkten [?]
14 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Dirty River
  • Raining For You
  • Break The Shadows
  • Two Hands Against The Wheel
  • Stars The Deep Blue Sea

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Wer anderen eine ___ gräbt, fällt selbst hinein.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!