Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Surgical Strike: Part of a Sick World (Review)

Artist:

Surgical Strike

Surgical Strike: Part of a Sick World
Album:

Part of a Sick World

Medium: CD/Download
Stil:

Thrash Metal

Label: Metalville / Rough Trade
Spieldauer: 39:26
Erschienen: 24.01.2020
Website: [Link]

Wer in den frühen 1990ern nicht gerade jedes Demo einen Tick zu spät gekommener Bands im Fahrwasser des ausklingenden Thrash-Booms abgegriffen bzw. grundsätzlich kein Interesse am Underground an den Tag gelegt hat, kennt SURGICAL STRIKE nicht. Die Band löste sich 1996 drei Jahre nach ihrer Gründung auf und fand - kaum zu fassen - erst 2014 wieder zusammen. Seitdem scheint so etwas wie Regelmäßigkeit bei ihr eingekehrt zu sein, denn der 2016 erschienenen EP „X-II-XII“ folgt nun - jawohl - ein allererstes Album.

Das vorangegangene Kurzformat deutete bereits an, dass die Zeit für die Mitglieder irgendwann, kurz nachdem sie sich damals zusammengefunden hatten, stehengeblieben sein muss. Produktionstechnisch mögen SURGICAL STRIKE "Part of a Sick World" so zeitgemäß in Szene gesetzt haben, dass man sie für eine weitere junge Combo vom Schlage Municipal Wastes, Gama Bomb oder Evile halten könnte, aber stilistisch gestaltet sich die Chose von Anfang bis Ende altbacken.

Exodus respektive allgemein der Sound der US-amerikanischen Westküste Ende der 1980er bleiben der stärkste Einfluss des Quintetts. Damit einher geht ein gewisser Anspruch sowohl spielerischer als auch kompositorischer Art, denn auf der Platte dominieren bei aller Impulsität spürbar sorgfältig ausgetüftelte Kompositionen, mit denen sich SURGICAL STRIKE zwar die in diesem Bereich unerlässliche Direktheit bewahren, aber eben auch nicht den kleinsten (plumpen) gemeinsamen Nenner bedienen.

Frontmann Jens Alberts unflexible Stimme ist unabhängig davon, dass das Ganze logischerweise nicht für zwei Cent originell klingt, eine merkliche Achillesferse, denn sie wird der fast noch mit pubertärer Begeisterung demonstrierten Handwerkskunst der Instrumentalisten bisweilen nicht im vollen Umfang gerecht. Einfach gesagt verwirken SURGICAL STRIKE seinetwegen oft einen Teil der Dynamik, die sie über ihr abwechslungsreiches Songwriting erzeugen.

Davon abgesehen darf man "Part of a Sick World" ohne Vorbehalte an die Thrash-Gemeinde weiterreichen.

FAZIT: Was lange währt, wird im Fall von SURGICAL STRIKE ein etwas konturarmes, aber von der Ästhetik bis zur eigentlichen Musik stilechtes Thrash-Debüt im Geist der nordamerikanischen Pioniere.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 415x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Dead End Gone
  • Failed State
  • Politicians
  • Conspiracy
  • Below Zero
  • Lambs To The Slaughter
  • Not In This Life
  • Part Of A SickWorld
  • Confrontation
  • Sorrow Of War
  • The Breed

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Bormix
gepostet am: 04.02.2020

User-Wertung:
13 Punkte

"Frontmann Jens Alberts unflexible Stimme" dieses Zitat habe ich mal aus der Review als Beispiel für ähm keine Ahnung genommen.
Und jetzt mal ein Zitat aus einer anderen Review zu dem Album, die es wesentlich besser trifft "Ein Sänger, der wie eine Mischung aus allen drei EXODUS-Frontsäuen klingt: räudig wie Paul Baloff, dreckig wie Zetro Souza und aggressiv wie Rob Dukes". Stammt von "Powermetal".
Ich als Thrasher kann zu "Part of a sick world" nur sagen: Einfach mega geiler in die Fresse Thrash Metal.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich um keine Farbe: rot, gelb, blau, sauer

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!