Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Jayhawks: XOXO (Review)

Artist:

The Jayhawks

The Jayhawks: XOXO
Album:

XOXO

Medium: CD/Download
Stil:

Americana

Label: Sham-Thirty Tigers / Membran
Spieldauer: 56:39
Erschienen: 10.07.2020
Website: [Link]

Wiedervereinigungen altgedienter Bands sind ja immer so eine Sache, doch dass THE JAYHAWKS Mitte des vergangenen Jahrzehnts wieder in der gleichen Besetzung wie während ihrer "goldenen" Jahre Ende der 1990er zusammenfanden, war angesichts des unvollendeten Charakters ihrer gemeinsamen Schaffenszeit bis dahin nicht nur sinnvoll, sondern auch konstruktiv. Die reformierte Band veröffentlichte 2016 ein betörendes Album in Form von "Paging Mr. Proust", ließ zwei Jahre später die ebenbürtige Compilation "Back Roads and Abandoned Motels" folgen und schafft nun einen qualitativen Hattrick.

"XOXO" markiert dementsprechend alles andere als einen stilistischen Bruch, sondern festigt den Status der Alternative-Helden weiter. Alle Beteiligten brachten sich diesmal sowohl als Songwriter als auch hinter dem Studiomikrofon ein, was das Material in jeder Hinsicht umso harmonischer erscheinen lässt.

Die Single 'This Forgotten Town' ist ebenso wie das dahingetupfte Klavierstück 'Living In A Bubble' kunstvoller Pop mit unwiderstehlichem Refrain, 'Homecoming' eine epische Ballade vom Schlage Paul Simons sowie Art Garfunkels mit der Wucht des Post Rock, und die klassischen Singer-Songwriter-Nummern 'Down To The Farm' sowie 'Looking Up Your Number' bilden den minimalistischen Gegenpol zur zwischenzeitlichen Opulenz der Platte. Darüber hinaus schipperte der treibende Rocker 'Dogtown Days' (Anspieltipp!) lässig in Tom Pettys Fahrwasser.

Dass THE JAYHAWKS die Arrangements bis zum Schluss hin quasi absteigend angeordnet haben, sodass "XOXO" immer sachter wird, spricht für ihre Umsicht und erinnert noch einmal daran, warum Alben so genannt werden; es sind Ton gewordene Bücher zum "Blättern", die eine Geschichte mit Hochs und Tiefs erzählen …

FAZIT: Der künstlerische Zenit der THE JAYHAWKS scheint auch weiterhin anzudauern, "XOXO" zeigt die Gruppe um Hauptsänger Gary Louris und Schlagzeuger Tim O'Reagan so bunt aufgestellt wie schon in den letzten paar Jahren und gleichzeitig ungebrochen kreativ, wenn es darum geht, aus einem tiefen Pool uramerikanischer Rock-, Pop- und Folk-Spielarten zu schöpfen.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 749x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • This Forgotten Town
  • Dogtown Days
  • Living In A Bubble
  • Ruby
  • Homecoming
  • Society Pages
  • Illuminate
  • Bitter Pill
  • Across My Field
  • Little Victories
  • Down To The Farm
  • Looking Up Your Number
  • Jewel Of The Trimbelle (Bonus Track)
  • Then You Walked Away (Bonus Track)
  • Hypocrite's Lament (Bonus Track)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • XOXO (2020) - 12/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!