Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Enslaved: Utgard - The Journey Within (Cinematic Tour 2020) (Review)

Artist:

Enslaved

Enslaved: Utgard - The Journey Within (Cinematic Tour 2020)
Album:

Utgard - The Journey Within (Cinematic Tour 2020)

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Progressive Metal

Label: Nuclear Blast / Rough Trade
Spieldauer: 23:47
Erschienen: 25.06.2021
Website: [Link]

Na, das ist aber eher was für eine EP, oder? Die hier zu besprechenden 24 Minuten Musik von ENSLAVED sind befremdlicherweise vom deutschen Summer Breeze Open Air "gesponsert" worden, doch die Band hat sie im vergangenen Sommer unter den während der anhaltenden Pandemie geltenden Sicherheitsbedingungen im Club Nowhere im norwegischen Sotra mitgeschnitten. Veröffentlicht werden sie nun im Zusammenhang mit dem 30. Jahrestag ihrer Gründung neben drei anderen Live-Alben, bei denen es sich auch tatsächlich um solche Handelt.

Dieses Kurzformat dient als dokumentarischer Auszug vom aktuellen Studioalbum der Gruppe, dessen Veröffentlichung mit dem Auftritt gefeiert wurde, wobei die drei Auskopplungen - ´Jettegryta´, ´Homebound´ und das hypnotische ´Urjotun´ (live Synth-lastiger als in der Studio-Fassung) - im Brennpunkt des Geschehens stehen. Die längste Nummer ´Flight of Thought and Memory´ am Ende deckt das stilistische und atmosphärische Spektrum von "Utgard" mit fettestem Orgel-Teppich unterfüttert und durch ihre epische Breite am umfassendsten ab.

Müßig zu erwähnen, dass ENSLAVED auch ohne Publikum souveräne Live-Player sind, und der Hauptreiz des Ganzen offenbart sich wie auch auf den anderen drei "Cinematic Tour"-Mitschnitten erst dann, wenn man sich die bewegten Bilder dazu zu Gemüte führt. Downloaden kann man die Videos deshalb folgerichtig selbst beim Kauf der Vinyl-Variante, die auf 300 Exemplare limitiert als transparente LP mit grün-grauem Splatter-Muster (alle Songtexte und hübsch großformatiges Artwork inklusive) erhältlich ist.

FAZIT: Aus der Release-Party zum aktuellen ENSLAVED-Longplayer "Utgard" hätte man auch und gerade angesichts des konzeptionellen Hintergrunds der stücke auf "Utgard" wesentlich mehr machen können, aber aufgrund von Covid-19 hat´s eben nicht sein sollen.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1057x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Intro: Utgardr
  • Jettegryta
  • Homebound
  • Urjotun
  • Flight of Thought and Memory

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vierunddreißig minus zweiundzwanzig sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!