Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Toto: With a Little Help From My Friends (Review)

Artist:

Toto

Toto: With a Little Help From My Friends
Album:

With a Little Help From My Friends

Medium: CD+DVD/Download/CD+Blu-ray
Stil:

Hardrock / AOR

Label: The Players Club / Mascot / Rough Trade
Spieldauer: 60:23
Erschienen: 25.06.2021
Website: [Link]

Ein Rundum-glücklich-Paket der prototypisch unzerstörbaren AOR-Band schlechthin: Auf „With a Little Help From My Friends“ enthalten ist TOTOs Internet-Konzert vom 21. November 2020 in Los Angeles, das weltweit wahrscheinlich Hunderttausende gesehen haben, doch während eine solche Live-Nachlese während der anhaltenden Corona-Pandemie im Grunde nichts Besonderes mehr ist, punktet die amerikanische Legende mit dieser Veröffentlichung auf mehreren Ebenen.

Dass Sound und Bild höchsten Ansprüchen genügen, dürfte sich bei einer Edel-Kapelle wie dieser von selbst verstehen. Der Hauptreiz besteht unterdessen in der Besetzung der Stehaufmännchen, von denen bekanntlich nur noch drei Musiker des Schlüssel-Line-ups am Start sind. Steve Lukather, Joseph Williams und David Paich haben sich um Tieftöner John Pierce (u.a. Huey Lewis and The News), Drummer Robert Searight von den Jam-Assen Snarky Puppy, die Organisten Steve Maggiora und Dominique Taplin (Prince) sowie Allzweckwaffe Warren Ham verstärkt, wobei eine Bigband entstanden ist, die sich buchstäblich gewaschen hat.

Die Kernmitglieder halten sich würdevoll zurück, sodass die "Friends" ihren Klassikern eine ungeahnte Frische verleihen und teilweise geradezu neue Seiten abgewinnen (häre den Gassenhauer ´Rosanna´!). Auch in Hinblick auf die dezente Lichtshow und das intime Ambiente trotz (oder gerade wegen) des fehlenden Publikums entwickelt sich im Lauf des kompakten Bühnenprogramms eine eindringliche Atmosphäre, die selbst die letzten TOTO-Lästerer Lügen straft.

Eine sehenswerte Making-of- Dokumentation plus ein Trailer runden die DVD-CD- bzw. Blu-ray-CD-Combo zweckmäßig ab, und während der letzten Takte des Beatles- respektive Joe-Cocker-Covers ´With a Little Help From My Friends´ ist man regelrecht zu Tränen gerührt.

FAZIT: TOTO sind in ihrem zigsten Sommer immer noch für Gänsehaut gut - und das bei gleichzeitig beispiellos hoher musikalischer Qualität. Allein schon "Luke" auf die Finger zu schauen ist selbst für Nichtgitarristen ein Vergnügen.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 3213x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Till The End
  • Hold The Line
  • Pamela
  • Kingdom Of Desire
  • White Sister
  • You Are The Flower
  • I Won't Hold You Back
  • Stop Loving You
  • Band Introductions
  • Home Of The Brave
  • Rosanna
  • With A Little Help From My Friends

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich um keine Farbe: rot, gelb, blau, sauer

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!