Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Lost Shade: Feinde des Glaubens (Review)

Artist:

Lost Shade

Lost Shade: Feinde des Glaubens
Album:

Feinde des Glaubens

Medium: CD
Stil:

Pagan Metal

Label: Wolfmond Productions
Spieldauer: 48:43
Erschienen: 28.09.2022
Website: [Link]

Egal ob Pagan Metal oder Viking Metal und dergleichen: Die Grenze zwischen ernsthaftem, musikalischen wie auch thematisch tiefgehendem, Anspruch und oberflächlichem Plakatmotiv-/Wochenend-Freizeit-Paganismus ist sehr dünn.
Damit wären wir direkt bei LOST SHADE und ihrem Album „Feinde des Glaubens“, das doch sehr stark in letztere Richtung tendiert. Das beginnt beim grobschlächtig wirkenden Albumcover, das kaum weniger klischeehaft sein könnte und endet bei den Texten, die, gelinde gesagt, nur marginal originell sind.

Musikalisch mag das dem ein- oder anderen Paganisten evtl. gefallen, aber das Hauptproblem bleibt auch nach zig Durchläufen bestehen: Einfach nichts an diesem Album hat tiefgehende Substanz.
Von der Musik angefangen, über die optische Gestaltung, bis hin zu den Texten verkörpert die Band genau jenes Klischee des methornschwingenden Heiden, der dem Christentum den Krieg erklärt („Gottestöter“), seinen Feinden „Ewige Vergeltung“ schwört und „Mit Aller Gewalt“ auf den musikalisch ausgetretenen Pfaden melodischen Black Metals mit ausdruckslosem Kreisch- und Krächzgesang wandelt.

Auch die plakativ-simpel gehaltenen Texte tragen jetzt nicht wirklich zur Sinnhaftigkeit von „Feinde des Glaubens“ bei.

Sicherlich mag das Ganze musikalisch passabel gemacht sein, aber die Krux bleibt: Sowas wie ein halbwegs tiefgehender Anspruch ist auf „Feinde des Glaubens“ nicht zu erkennen.

FAZIT: So plakativ raubeinig sich LOST SHADE mit dem Artwork von „Feinde des Glaubens“ präsentieren, so gesichtslos klingt am Ende ihre Musik. Hier will einfach nichts hängen bleiben. Daher, Prädikat: Überflüssig.

Dominik Maier (Info) (Review 702x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 5 von 15 Punkten [?]
5 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Verlorener Schatten
  • Gottestöter
  • Mit aller Gewalt
  • Hexentanz
  • Leichenmarsch
  • Der Tag danach
  • Ewige Vergeltung
  • Düstere Ernte
  • Kriegstreiber
  • Feinde des Glaubens

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!