Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Fiddling Lads: Pub Time Stories (Review)

Artist:

The Fiddling Lads

The Fiddling Lads: Pub Time Stories
Album:

Pub Time Stories

Medium: CD
Stil:

Irish Folk

Label: Prosodia
Spieldauer: 34:47
Erschienen: 15.07.2022
Website: [Link]

In Grunde sagt der Titel „Pub Time Stories“ schon alles: THE FIDDLING LADS zelebrieren die musikalische Tradition des Irish-Folk und würzen mit ein bisschen Rock nach. Dabei ist das wichtigste dass die Songs zum Tanzen anregen und schnell ins Ohr gehen. Unter diesem Gesichtspunkt muss klar festgehalten werden: Mission erfüllt. Sämtliche Nummern auf diesem Album gehen wahlweise sofort in die Beine oder sitzen spätestens nach drei Durchläufen als Ohrwurm im Kopf.

Auf Dauer zeigt sich aber, dass dieser Sound vor allem für die Bühne gemacht ist. Denn auch wenn diese Mischung aus irischen Traditionals und rockigeren Klängen anfangs durchaus Spaß bereitet und dazu anregt, den Alltag einfach mal auszublenden, ist nach zwei, drei Durchläufen auf Platte alles gesagt. Sowas wie Langzeitwirkung erzeugt das Material überhaupt nicht.

Allerdings muss der Band zugutegehalten werden, dass sie sich nicht komplett in nervigen Plattitüden verrennt und auch Geige und Akkordeon nicht immer die Führung übernehmen, was auf Dauer anstrengend werden könnte. Stattdessen versprühen sämtliche Songs auf „Pub Time Stories“ gute Laune.

FAZIT: Mit „Pub Time Stories“ haben THE FIDDLING LADS ein durchaus spaßiges Album irgendwo zwischen Irish-Folk und Rockmusik in Händen. Wirklich weltbewegend klingt hier zwar nichts, dafür überzeugt die Musik durch ihren kurzweiligen Charakter. Das ist Musik, die gute Laune verbreitet und sich z.B. für frühherbstliche Grillabende am Lagerfeuer gut eignet.

Dominik Maier (Info) (Review 567x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • To My Love
  • Free Man Uprising
  • Raise Your Glasses
  • Fiddling Tonight
  • Said and Gone
  • My Red Rose
  • The Shamrock and the Harp
  • Till the Morning
  • Together
  • Paddy Time
  • At the end of the line

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Sieben mal sieben sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!