Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Musikreviews.de präsentiert:

VERLOSUNG von 5 signierten „Sol“-CD's des CHANDELIER-Sängers MARTIN EDEN!
Wenn rauchende Giraffen auf … surfen!
VERLOSUNG von 5 signierten „Sol“-CD's des CHANDELIER-Sängers MARTIN EDEN!

Gerade erst haben wir eine umfangreiche Review zu dem am 13. September 2022 erschienenen Solo-Album „Sol“ des CHANDELIER-Sängers MARTIN EDEN veröffentlicht, schon hat er uns gleich fünf seiner „Sol“-CD's – alle wie ihr auf dem Bild sehen könnt samt Smiley SIGNIERT – zur Verlosung angeboten.
 
Allerdings müsst ihr uns, damit ihr an der Verlosung teilnehmt, eine Frage beantworten, die sich auf das Cover des Albums bezieht. Die Antwort findet ihr natürlich in unserer Review. Dafür braucht ihr nur den 'Festival-Button' anklicken.
 
Stichtag ist Sonntag, der 5. Februar 2023.
 
Wenn ihr uns folgende Frage richtig beantwortet und eure Antwort an thoralfkoss@arcor.de sendet, dann seid ihr dabei. Die fünf Gewinner werden von uns per E-Mail benachrichtigt und die CD's gehen dann am 6. Februar an euch raus.
 
Bitte als Betreff 'MARTIN EDEN' angeben – und hier kommt die Frage:
„Worauf surfen die rauchenden Giraffen?“

Albumtipp der Redaktion

Ulster Page: Memory
11/15 Punkten
(Alternative)
Ulster Page: Memory
Oh, ausnahmsweise mal keine gewohnte Kost aus unserer westlichen Nachbarschaft, obwohl … ULSTER PAGE kommen nicht weniger geschmäcklerisch daher als das Gros ihrer Landsleute, die ebenfalls harte Gitarrenmusik spielen, bloß handelt es sich bei "Memory" nicht ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: NATT
NATT
Drei Stücke, die es zusammen auf eine Dreiviertelstunde bringen, bestens ohne Gesang auskommen und zur Reise in (je nach Vorstellungskraft) phantastische Welten einladen: Meine Damen und Herren, bitte begrüßen Sie das Debütalbum von NATT!Gegründet von Multi-Instrumentalist René Misje (ex-Kraków, Trust Us), zunächst als Duo im Gespann mit Roy Ole Førland am Synthesizer ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Cosma: Es hat alles seine Zeit
Annika schreibt:
Auf den Punkt gebracht: Das beste deutschsprachige Album, dass ich 2012 gehört habe.
weiterlesen Weiterlesen
Omas Zwerge: Stereopunk
Sascha D. [musikreviews.de] schreibt:
Der zweite Absatz ist genial :)
weiterlesen Weiterlesen
Oneirogen: Kiasma
der chef schreibt:
Sunn O))) sind also irrelevant. Hört hört :D Aber gutes Album, nettes review :)
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

Shadow Gallery
Shadow Gallery Live Ganze 18 Jahre nach Veröffentlichung ihres Debütalbums ist es soweit: Die Progressive-Metal-Götter SHADOW GALLERY wagen sich zum ersten Mal auf die Konzertbühnen dieser Welt. Von den Fans wurden Live-Auftritte immer wieder gefordert und herbeigesehnt, und auch von der Band waren diese spätestens seit ihrem zweiten Werk „Carved In Stone“ eigentlich „geplant“. Denn damals holte man sich mit Gary Wehrkamp einen Mann zusätzlich ins Boot, nicht zuletzt, um die komplexen Arrangements live umsetzen zu können. Im Laufe der Jahre wurde der Gitarrist und Keyboarder sogar zur Führungspersönlichkeit innerhalb der Band, ironischerweise kamen Auftritte jedoch aus den verschiedensten Gründen nie zu stande.Im Rahmen des ProgPower-Europe-Festivals sollte es nun also stattfinden, das ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)