Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Albumtipp der Redaktion

Agruss: Morok
11/15 Punkten
(Post-Atomic Black Metal)
Agruss: Morok
Beim Durchlesen des Infoschreibens stand die Abwehr des Rezensenten wie eine Eins. Noch traumatisiert vom letzten SICK-Album „Satanism, Sickness, Solitude“, welches von Kollege Schiffmann zu Recht filettiert wurde, macht sich nun etwa eine weitere ukrainische ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: RUMBLE ON THE BEACH
RUMBLE ON THE BEACH
Wenn Rockabilly auf deutsche Realität trifft RUMBLE ON THE BEACH sind ein musikalisches Phänomen. Die Bremer Band war für Deutschland das, was die STRAY CATS für die Welt waren - eine geile Band zwischen Elvis und Punk, die sich live ihre Sporen verdiente, weil sie auf der Bühne ein Feuer entzündeten, das im Publikum zum ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Secrets Of The Moon: Privilegivm
Faust schreibt:
Ist schon klar, dass das zwei verschiedene Worte sind. Fand halt nur, dass "Schemata" in ...
weiterlesen Weiterlesen
Metrum: Broken
Rainozeros schreibt:
Abgrundtief himmlischer Rock! Die Stimme erhebt sich über dem Durchschnittsgeplärr des alltäglich Gehörtem und präsentiert ...
weiterlesen Weiterlesen
Winterstorm: A Coming Storm
Regina schreibt:
Hab erst vor Kurzem von Winterstorm gehört und finde sie echt Klasse. Das ist Musik, ...
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

Anathema
Anathema Live Unter Klaustrophobie leiden muss man nicht, als die französischen New Artrocker DEMIANS die Bühne erklimmen. Die Anzahl der Zuschauer ist noch recht übersichtlich – das Trio wird aber dennoch freundlich empfangen, sogar ein Fan im Demians-Shirt hat sich in die Hamburger Markthalle verirrt. Steven Wilson soll ein großer Befürworter dieser Band sein, wozu passt, dass der DEMIANS-Sound einige Parallelen zu PORCUPINE TREE aufweist. Als Vorband für Anathema sind die Franzosen vielleicht nicht die beste Wahl – die etwas sperrigen Arrangements leiden unter einem viel zu dumpfen Sound, so dass die Bässe fast alles überdecken und in den ersten Reihen durch physischen Druck beinahe Herzrhythmus-Störungen hervorrufen. Trotzdem werden die meisten Songs artig beklatscht und am Ende ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)