Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Albumtipp der Redaktion

Robert Rook: New Era
12/15 Punkten
(Fabulous Fender Rhodes Jazz )
Robert Rook: New Era
The return of the mighty Fender Rhodes könnte man als Überschrift für Robert Rooks „New Era“ wählen. Gepaart mit dem Einsatz einer Groovebox, die dem nachtschattigen Jazz einen Hauch von Acid verleiht und Richtung Hip-Hop ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: FARSOT
FARSOT
Dem Black Metal von FARSOT aus Gotha haftet seit jeher etwas Besonderes an, denn obschon die Einflüsse ebenso unverkennbar sind wie der zugrundeliegende Musikstil, lässt sich die Band nicht auf letzteren festnageln. Mit dem vierten Langspielalbum "Life Promised Death" präsentiert sich das Quintett so angriffs- wie experimentierfreudig, und kann dabei auf die souveräne Produktion von Viktor ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Ripe & Ruin: The Eye of the World EP
Thomy schreibt:
Stark!
weiterlesen Weiterlesen
Kingcrown: A Perfect World
kigpeelia schreibt:
deltasone
weiterlesen Weiterlesen
Das Niveau: Lose Album
Sneaker schreibt:
Hey Chris... was soll denn das nun wieder? Ich finde der John hat sich sehr ...
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

ALEX BAND
ALEX BAND Live ALEX BAND | European Tour 2020 Matrix Bochum, 21.01.2020 Support: MY SILENT BRAVERY, MY OWN GHOST, PSYCHO VILLAGE Es ist schon eine Crux, direkt am Anfang seiner Karriere einen Welthit zu landen, wie es ALEX BAND mit seiner Band THE CALLING 2001 gelang. Der Song „Wherever You Will Go“, der sowohl im Hollywood-Streifen „Coyote Ugly“ als auch als Werbesong für die Fernsehserie „Star Treck: Enterprise“ Verwendung fand, beschäftigt sich mit der Frage, womit und ob es nach dem Tod weitergeht. Weiter ging es danach mit THE CALLING nur noch bis zum Jahr 2005, in dem die Band ihre Auflösung bekanntgab. Ab diesem Zeitpunkt allein unterwegs, veröffentlichte Alex Band 2010 mit „We´ve All Been There ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)