Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Albumtipp der Redaktion

Stoneburner: Life Drawing
11/15 Punkten
(Sludge / Doom)
Stoneburner: Life Drawing
"Bass, Bass, wir brauchen Bass!" proklamierte bereits zum Jahrtausendwechsel das lyrische Wunderkind DAS BO. Gut 14 Jahre später scheint diese Forderung nun auch im amerikanischen Portland angekommen zu sein, denn auch wenn die Gitarrenfront formal ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: Drive By Wire
Drive By Wire
Die Formkurve des niederländischen Quartetts DRIVE BY WIRE zeigt zuletzt stark nach oben. Die Band aus Deventer hat mit "Spellbound" ein Album vorgelegt, auf welchem sie Blues-, Stoner-, Psychedelic- und Hard Rock ebenso lässig wie kraftvoll darbietet, das von vorne bis hinten Spaß macht und die Vorfreude auf Konzerte weckt. Weil zudem die Produktion ganz bemerkenswert gelungen ist ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Redemption: Live From The Pit
Ingo schreibt:
Göttliche und völlig unterbewertete Band!
weiterlesen Weiterlesen
Between the Buried and Me: Coma Ecliptic
Psyrhos schreibt:
Ein verdammt gutes Album. Aus irgendeinem Grund hatte es aber recht lang gebraucht, bevor ich ...
weiterlesen Weiterlesen
Mister Sushi: So elektrisch
Sally schreibt:
Ich finde das Album genial. (:
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

Boban & Marko Markovi? Orchestra
Boban & Marko Markovi? Orchestra Live   Der ganz große Hype um die als Balkan Brass bekannte serbische Blasmusik mag vorbei sein, doch ein Name wie Boban Markovic sorgt weiterhin für gut besuchte Konzerte. Seit einigen Jahren ist der Star-Trompeter mit seinem Sohn Marko unterwegs, am 20. April verschlug es die beiden samt Orchester in Deutschlands ältestes Kulturzentrum: die Hamburger Fabrik.Es gibt weder eine Vorband noch eine große Show. Kurz nach 21 Uhr betritt ein Dutzend Männer in Alltagskleidung die Bühne und schnallt sich die Instrumente um: Gitarre, Akkordeon, Percussion und natürlich die Bläser. Dann kommen Vater und Sohn Markovic dazu, ebenfalls ohne großes Trara, und es wird losgelegt.Die Rollenverteilung ist klar: Vater Boban, der anfangs noch ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)