Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Albumtipp der Redaktion

Electric Moon: Stardust Rituals
12/15 Punkten
(Psychedelischer Kraut-, Acid- und Space-Rock)
Electric Moon: Stardust Rituals
Manchmal könnte das Leben so einfach sein, wenn man akzeptiert, dass auch das Sterben – ohne übertriebene Angstmacherei – dazugehört: „Hallo, ich habe gelebt und genossen – kein am Kreuz bestialisch Gequälter musste deswegen für mich herhalten – und ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: ZODIAC
ZODIAC
Vor einigen Wochen fiel mein Blick auf den ZODIAC-Patch auf meiner Jacke, und durch mein Oberstübchen rumpelte ziemlich unwirsch der Gedanke "die Band hätte sich doch wirklich nicht auflösen müssen". Wenige Tage später wollte ich meinen Augen nicht trauen, als ich im Fratzenbuch die Meldung las, dass die Münsteraner wieder am Start sind. Umso ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

The Mahones: The Irish Black
Chris [musikreviews.de] schreibt:
Ich hab deswegen auch zuerst im Netz nach entsprechenden Infos gesucht, aber nix Bombenfestes dazu ...
weiterlesen Weiterlesen
Blood Revolt: Indoctrine
Mirko schreibt:
Der Beispieltrack "Year Zero" von der Labelseite klingt schon mal sehr geil!
weiterlesen Weiterlesen
Powerwolf: Lupus Dei
Nils [musikreviews.de] schreibt:
Keine Ahnung, ob mir die gefallen. Hab da nie reingehört.
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

CAPITANO
CAPITANO Live Capitano – Support für Monster Magnet im FZW Dortmund am 09.06.2017 Capitano ist eine recht junge Grunge- und Stoner-Rock-Band aus Berlin, die erst 2015 gegründet wurde. John Who?, aka „the Capitano“, ist der illustre Frontmann der Truppe, die einen sehr ungewöhnlichen, aber unterhaltsamen Auftritt hingelegt haben. Das Bühnenoutfit des in Kanada geborenen Norwegers, der in Deutschland aufgewachsen ist, war schon sehr skuril. Geschmückt mit einer venezianischen Karnevalsmaske, die mit Pfauenfedern verziert war sowie Federboa und Bauchbinde, wirkte er wie ein Überbleibsel aus Casanovas Zeiten, wogegen er sich jedoch mit seiner Musik erfolgreich zu wehren wusste. Aber auch seine Bandkollegen waren mit einer grünen Gesichtsbemalung versehen und mit Panzerband verklebt. Das Publikum, welches auf ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)