Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Sahg: II (Review)

Artist:

Sahg

Sahg: II
Album:

II

Medium: CD
Stil:

Doom

Label: Regain/Soulfood
Spieldauer: 48:41
Erschienen: 14.03.2008
Website: [Link]

Na, wenn hier mal nicht jemand einen auf Led Zeppelin machen will… So vielseitig und wichtig werden Norwegens SAHG wohl nie werden, aber dennoch ist ihr steiniger Doom-Sound den ein oder anderen Hör nach wie vor Wert.

“II” braucht länger als die schnell zugänglichen Hits ihres Debüts; dafür haben sie eine längere Halbwertszeit - und fünf Euro ins Phrasenschwein… Nein, ernsthaft: Was ähnlich geartete Bands oftmals schnell ansprechend macht, aber dafür genauso fix wieder langweilig, ist die Oberflächlichkeit ihrer schwarzsonntäglichen Kompositionen, unter denen sich nicht viel mehr verbirgt als Energie (im besten Fall) und vordergründige Heaviness. Im Falle von SAHG gestaltet es sich eher so, dass die Songs nicht unmittelbar ins Ohr gehen, besagte Heaviness aber haben, welche dadurch weniger abgeschmackt klingt. Zudem bemühen sie sich, das eingeschränkte Riffvokabular des Genres zu umschiffen und erhalten dadurch eine eigene Note.

Gerade am Ende von “II” stehen mit ”Pyromancer” (wohl das Highlight) und dem langen “Monomania” tolle Kompositionen, die auch nach mehreren Durchläufen überzeugen und eben nicht einfach nur durchlaufen. Gleichwohl, im melodischen und Leadgitarren-/Solobereich könnte etwas mehr wirklich Eingängiges drin sein; dann wären SAHG die metallischeren Spiritual Beggars und könnten deren schwächelndes Erbe antreten. Also: Hooks für die Ewigkeit, sonst fehlt hier nix.

FAZIT: Metallisch angehauchter Doom-Rock oberer Güteklasse ohne vordergründiges Muskelspiel, der einer eingehender Beschäftigung bedarf; auch textlich, was angesichts des Oz-Genäsels ein Vergnügen ist. Retro in Neu und Gut. “II” und das Debüt nehmen sich gegenseitig nichts - ein Plus für die Konstanz [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2809x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Ascent To Decadence
  • Echoes Ring Forever
  • From Conscious Sleep
  • Star-Crossed
  • Escape The Crimson Sun
  • Pyromancer
  • Wicked Temptress
  • By The Toll Of The Bell
  • Monomania

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Chris [musikreviews.de]
gepostet am: 15.02.2010

User-Wertung:
11 Punkte

Wirklich eine gute Platte, wobei mir das Debüt eine ganze Ecke besser gefällt. Die hier ist mir fast schon zu "puristisch metallisch", während die erste fast so eine Art "Alternative Doom" war. Dennoch, das Ding hier ist in der Tat seine 11 Punkte wert.
Mirko
gepostet am: 02.03.2010

User-Wertung:
11 Punkte

Ich schließe mich hier Chris an.

Gutes Album, verliert aber gegen das Debüt.
Chris [MR]
gepostet am: 01.07.2010

Uahahaha...... ich habe gerade die neueste (III), die bald erscheint, zum ersten Mal laufen. Wahn. Die stellt diese beiden mal eben so in den Schatten. Trotz mehr Metal und praktisch keiner alternativen Komponente mehr. Argh. 12er. Mindestens. Vielleicht muss ich aber noch vom Euphorietrip runterkommen..
Andreas
gepostet am: 02.07.2010

Ich habe auch einiges von der neuen Scheibe erwartet. Bin mal gespannt ... Live waren die auch ziemlich dufte vor Trouble.
Sarg
gepostet am: 30.06.2012

User-Wertung:
15 Punkte

Mahahahaha habe gerade die IV, die bald erscheint, mindestens 14!
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!