Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Gallery: Welcome To Europe (Review)

Artist:

Gallery

Gallery: Welcome To Europe
Album:

Welcome To Europe

Medium: CD
Stil:

Rock

Label: 7us Media Group
Spieldauer: 57:26
Erschienen: 15.05.2009
Website: [Link]

Am 10. Mai, um 13:00 Uhr, wird es für Profi- und Amateurgitarristen ein kleines – beziehungsweise großes – Spektakel am Mainzer Lerchenberg geben: Gitarrist Andreas Vockrodt will zusammen mit seiner Band GALLERY und über 1800 angereisten Gitarrenspielern den Weltrekord knacken – sie wollen sich zur größten Rockband der Welt zusammenschließen. Im Mittelpunkt steht die eigens dafür komponierte Rock-Hymne „Welcome To Europe“, welche für Solidarität und Toleranz steht. Die Aktion läuft unter dem Motto „Gitarren statt Knarren“, welches in Anbetracht des Amoklaufs in Winnenden traurige Aktualität bekommen hat. Vockrodt möchte deshalb Jugendliche dazu anregen, selber Musik zu machen und ihnen somit neue Perspektiven aufzeigen.

Zwar haben die Gitarristen – im Vergleich zu deren letzten Versuch im Jahre 2007 - dieses Mal nur sechs Wochen Zeit, das Material einzustudieren, doch Vockrodt ist optimistisch. Übrigens: Einige namhafte Griffbrettzauberer unterstützen das Projekt. Zu nennen wären Steve Lukather von TOTO, Ken Hensley (Ex-URIAH HEEP) und sogar Ritchie Blackmore höchstpersönlich!

Der Song „Welcome To Europe“ hört sich ein wenig wie QUEEN an, ist einfach zu spielen und auch für Anfänger leicht erlernbar. Am 15. Mai gibt es die Maxi-CD in jeden einschlägigen Laden zu kaufen, inklusive zwei Versionen des Songs, einer South-Africa-Version und mehreren netten Bonustracks (eine handvoll Popsongs, die allerdings nicht der Rede wert sind).

FAZIT: Das Ganze unter musikalischen Gesichtspunkten zu betrachten, ist eigentlich unnötig. Respekt verdient die Aktion aber allemal, schließlich versucht man hier zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Den Gitarrenweltrekord zu knacken und gleichzeitig eine Inspiration für Jugendliche zu sein. Wie das Motto so schön sagt: „Gitarren statt Knarren“. Wer sich noch anmelden möchte, sollte einfach mal einen Blick auf deren Website werfen: www.gitarrenweltrekord.de [Album bei Amazon kaufen]

Benjamin Feiner (Info) (Review 2388x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Welcome to Europe (Weltrekord Edit)
  • Welcome to Music (South Africa Version feat. Birgit Van Straelen)
  • Welcome to Europe (Guitar Playback)
  • Bonus Tracks
  • Sawubona Music Jam (“Rainbow Scattering”)
  • Sawubona Music Jam (“Tell Me The Truth”)
  • Odalys (“Auf der Suche”)
  • Aris feat. Melly („Die Zeit“)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier ist größer: Ameise, Chihuahua, Blauwal?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!