Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

NahemaH: A New Constellation (Review)

Artist:

NahemaH

NahemaH: A New Constellation
Album:

A New Constellation

Medium: CD
Stil:

Progressive Death Metal, Atmospheric

Label: Lifeforce Records
Spieldauer: 48:43
Erschienen: 25.05.2009
Website: [Link]

Benannt nach der aus dem jüdischen Mystizismus stammenden Dämonin der Verführung „Naamah“, konnten die fünf Spanier schon mit ihrer ersten LP „The Second Philosophy“ (2007) weltweit den melancholischen Teil der Metalheads begeistern.

Nach eigenen Aussagen wollen NAHEMAH Grenzen durchstoßen. Wahrscheinlich lassen sie gerade deswegen so viele Stilmittel in ihre Musik einfließen:
Der Gesang ist mal introvertiert und clean, mal besteht er aus derben Growls und aggressiven Shouts. Sphärische Keyboards untermalen die düstere Stimmung, doch hier und da durchbricht ein strahlendes Saxophon den dunklen Wolkenteppich und hält das Zeitgefühl an, um die Eindrücke wirken zu lassen.
Auch strukturell wollen die Grenzen durchbrochen werden und so scheint ein Song für sich wenig bedeutend und allein gelassen. NAHEMAH bieten Atmosphäre und keine Konventionen.

Das alles ist im Einzelnen zwar nichts wirklich Neues im Zeitgeist des progressiven Metals, doch das spanische Quartett drückt dem Gesamtprodukt seinen individuellen Stempel auf und verstaut es geordnet irgendwo zwischen ISIS, PINK FLOYD und OPETH der 90er.

FAZIT: Wer gern zwischen Aggression, Trauer und schönen Erinnerungen schwebt und sich zudem davon überzeugen möchte, dass Herr Åkerfeldt doch kein völliges Unikat ist, sollte unbedingt reinhören. [Album bei Amazon kaufen]

Henning Seidt (Info) (Review 2308x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Much Us
  • Absynthe
  • Follow Me
  • Reaching The Stars
  • The Perfect Depth Of The Mermaids
  • Air
  • Under The Mourning Rays
  • The Trip
  • Smoke's Men
  • Outer

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!