Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

P.A.I.N. Management: Lobotomy (Review)

Artist:

P.A.I.N. Management

P.A.I.N. Management: Lobotomy
Album:

Lobotomy

Medium: CD
Stil:

Metal / Rock

Label: STF Records
Spieldauer: 49:25
Erschienen: 29.06.2009
Website: [Link]

Promo-Info und Website schweigen sich aus über das P.A.I.N. MANAGEMENT ziemlich aus, weswegen hier nur Bezug auf das Wichtigste, die Musik genommen werden soll – und die ist leider nicht so großartig emotional ausgefallen, wie Band oder Label das wohl gerne hätten. Die Band spielt wuchtigen Alternative Metal mit schön organischem Sound, der Digital-Fetischisten aus dem Fenster jagen, Freunde des urwüchsigen Rock- und Metal-Klanges aber Freudentränen ins Gesicht treiben wird. Angereichert werden die Gitarrenwände von Keyboards, die zwischen blubbernden Sci-Fi-Spielereien und Hammond-Sounds ein weites Spektrum abdecken, ohne den Songs einen zu dominanten Stempel aufzudrücken.

Was „Lobotomy“ fehlt, das sind Melodien mit Wiedererkennungswert und ausdrucksstarker Gesang, der diese auch in Szene setzen kann. Das heisere, halbmelodische Brüllen wirkt krampfhaft, die Gesangslinien zeugen von null Melodiegefühl – nachzuhören ist das besonders gut bei den grauenhaften Vocals in der ersten Hälfte von „Arpeggio“, die einem regelrecht die Fußnägel aufrollen. Vielleicht mag das ein gewollter Effekt sein, doch ist die Absicht dahinter nicht wirklich erkennbar… bezeichnenderweise ist der einzige Instrumentaltrack gleichzeitig Höhepunkt des gesamten Albums: Die treibenden Gitarren und Pianoklänge zusammen mit beinahe folkloristischen Farbtupfern lassen sofort aufhorchen.

FAZIT: Es ist anzunehmen, dass die Band reichlich Spaß hatte bei den Aufnahmen zu „Lobotomy“ und auch einiges Herzblut dabei investiert hat – doch ob das Ergebnis gleich als vollwertiges Album veröffentlicht werden musste, das steht auf einem anderen Blatt. Trotz einiger interessanter Ansätze versinkt das Album im unteren Durchschnitt, was hauptsächlich dem schlechten Gesang geschuldet ist. [Album bei Amazon kaufen]

Nils Herzog (Info) (Review 3312x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 5 von 15 Punkten [?]
5 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • I Disagree
  • Weak
  • Serious
  • Bleed Forgiveness
  • Arpeggio
  • Dark Star
  • Open Knife
  • Instrumental
  • Holy Vengeance
  • God

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Volker
gepostet am: 02.07.2009

Der Wiedererkennungswert ist bei jedem Song mehr als gegeben, die Melodien ebenso!Diese Band ist kein Nachzügler in Sachen "irgendwas-core", man hält sich nicht an gängigen Trends auf und die Songs sind allesamt gut durchdacht und strukturiert!
Über Geschmäcker lässt sich ja bekanntlich besonders gut streiten und was auf Lobotomy an "Vocal-Arbeit" getan wird, entspricht mit Sicherheit nicht unterem Durchschnitt, sondern ist..Tadaaaa: "Geschmackssache"!

Eventuell mal in der Wortwahl-Kiste kramen, wegen dem "schlechten Gesang"..sowas macht man nicht!

Alles in Allem bringen P.A.I.N. Management frischen Wind in die, von Trittbrettfahrern dominierte, Musikwelt und ich hoffe, das das auch so bleibt!

Viele Grüsse

Volker
Nils [Musikreviews.de]
gepostet am: 02.07.2009

Man kann die Uhr danach stellen, dass sich bei kleineren Bands nach einem Verriss ganz schnell Bandfreunde, Bekannte oder Labelmitarbeiter in den Kommentaren zu Wort melden. ;-)

Sicher ist alles Geschmackssache - aber der Gesang liegt für mein Empfinden bei dieser Scheibe so grauenhaft neben der Spur, wie ich es in beinahe 10 Jahren Reviews-Schreiben ganz, ganz selten erlebt habe (ich beziehe mich hierbei auf die melodiöseren Parts, der aggressivere Gesang ist ordentlicher Standard).

Es ist erkennbar und toll, dass P.A.I.N. Management nicht irgendwelchen albernen Genre-Ikonen nacheifern - das bedeutet aber nicht zwangsweise, dass dabei ein gutes Album herauskommt.
Marina
gepostet am: 02.07.2009

User-Wertung:
10 Punkte

Also ich kann dem Volker nur Recht geben. Lobotomie ist für mich ein absolut hörbares Album. Also, liebe Leute, am besten down loaden und eine eigene Meinung bilden.

Außerdem finde ich, dass einige Songs durchaus "Ohrwurm" Qualitäten haben. Ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass ich selten etwas auf Kritik gebe, ich hätte schon eine Menge guter Alben verpasst. Und hier verhällt es sich genauso!!!
Viel spaß beim hören, LG Marina
Volker
gepostet am: 02.07.2009

User-Wertung:
15 Punkte

Ich würde mich nicht in den Freundeskreis der Band zählen. Aber ich habe sie schon zwei, drei Mal live gesehen und kenne die Stücke einigermaßen!
Und um gute oder schlechte Kritik geht es dabei nicht, nur die Wortwahl hat mich ein bisschen gestört.
Nichts´desto trotz find ich die Sache hier super und wie schon gesagt:
Über Geschmack lässt sich streiten, und deswegen finde ich es super, wenn man über etwas, was man kennt, quatschen kann!
Also weiterhin Reviews schreiben, damit ich gegebenenfalls in die "Diskussion" eisteigen kann! : )
Tommy
gepostet am: 05.07.2009

User-Wertung:
12 Punkte

Meiner Meinung nach ein super Album !

Wie Marina schon schrieb, man muß sich sein eigenses Bild machen ! Ich bin auch jemand der sich von Reviews nicht abschrecken läßt ein Album zu kaufen. Auch wenn die Reviews schlecht ausfallen.
Die Musik ist mal was ganz neues und ich denke das man von den Jungs in näherer Zukuft noch viel hören wird. Gesanglich,.....gut ist nicht der Oberhammmer, aber auch bestimmt nicht schlecht, die Töne werden getroffen und es ist gut gesungen, eben GESCHMACKSSACHE ! ;-)

Gruß Tommy

Ach ja, bin kein Freund der Band ! Das ist ja mal schnell geschrieben lieber Nils ! Meiner Meinung nach ein unqualifiziertes und respektloses Review ! ! !
Marina
gepostet am: 06.07.2009

Das will ich ebenfalls noch loswerden, ich kenne die Jungs dieser Band auch nicht persönlich. Ich wurde mal auf ein Konzert mitgenommen und war sofort begeistert. Es hat einfach nur Spaß gemacht dieser Truppe auf der Bühne zuzusehen und zu hören. LG, Marina
sven
gepostet am: 06.07.2009

User-Wertung:
6 Punkte

ich weiß nicht, warum um ein deart irrelevantes album so ein gewese gemacht wird. der verdacht liegt wirklich nahe, daß hier eine person unter vielen namen postet. selbst top veröffentlichungen bekommen hier selten so viele kommentare. im review ist alles gesagt: instrumental ganz okay, gesanglich eine einzige katastrophe (wie auch in vielen anderen reviews nachzulesen).

das album mit 12 bis 15 punkten zu bewerten, was lobotomy ja zwischen sehr gut und einmaliges meisterwerk der musikhistorie einordnet, DAS ist unqualifiziert.

im dem sinne - sven
Volker
gepostet am: 06.07.2009

Warum stört dich das denn so, Sven?
Wieso sollte eine Band, auch wenn sie nicht neben Iron Maiden und Metallica in deinem Schrank steht,nicht trotzdem bei Leuten Anklang finden?
Scheinbar ist dem ja so, und glaub mir, das ist bei Weitem nicht alles!

Es gibt viele, die einfach die Schnauze (im Internet!) aufreissen und Leute beschimpfen, wer denn nun DIE BESTE BAND DER WELT IST!
Auf so einen Mist können wir verzichten!

Is richtig!

Und warum soll man sich nicht, wenn man eine Band kennt und mag, einige Reviews der neuen Platte durchlesen und seine Meinung in angemessener Form Kund tun?

Wie schon beim Nils angemerkt, solltet ihr bei solchen Sachen (daran erkennt man zum Beispiel auch, das dies nicht von einer seriösen Review zeugt!) immer ein bisschen auf eure Wortwahl achten!
Es gibt eben solche und solche Leute, und du redest von "DAS ist unqualifiziert, bezeichnest das Album aber dennoch als "irrelevant"!
Kommt das deiner Vorstellung eines qualifizierten Kommentares nahe?

Wenn man sowas ins Net stellt, mit der Absicht, dies mehr oder weniger seriös aufzuziehen, dann sollte man vor allem mit nem bisschen Respekt an die Sache rangehen!
Ich denke, der Nils hat nicht nur einmal irgendwelche schrägen Mails/Kommentare bekommen, wo sich Leute über "seine Meinung" und wie er sie wiedergibt, aufregen!
Und auch sowas brauchen wir hier nicht!

Wenn du also mehr Aufmerksamkeit haben willst, als "Lobotomy", dann musst du noch einiges mehr dafür tun!

viele Grüße
Volker
Nils [musikreviews.de]
gepostet am: 06.07.2009

Tach zusammen,
Ich wäre dafür, das Thema bald zu beenden, führt eh zu nix. :)

Ich finde nur nicht, dass ich mich im Review bei der Wortwahl vergriffen habe oder respektlos bin. Ich sage einiges Positives über das Album und beschimpfe auch niemanden mit bösen Worten. Was ich zum Gesang schreibe, das meine ich auch so und genauso empfinde ich den Gesang - nämlich als so schlecht, das ich mir wirklich Mühe geben müsste, eine Scheibe mit ähnlicher gesanglicher Darbietung als Beispiel anführen zu können.

Selbstverständlich ist alles Geschmackssache - das beudetet aber nicht, dass keine Verrisse geschrieben werden dürfen, weil es auf der Welt Menschen gibt, die das besprochene Album gut finden.

@Volker: Du liegst falsch, ich habe in 10 Jahren vielleicht drei Mails bekommen, in denen sich jemand über die Art aufgregt, wie ich meine Meinung kundtue. Umso erstaunter bin ich in diesem Fall, denn ich habe keineswegs eine Kritik geschrieben, in der ich wild geifernd um mich trete und eine Band sinnlos niedermache.
Marcel
gepostet am: 08.07.2009

Gesang und der Rest ist eine einzige Kathastrophe. Ich weiß nicht was so ein aufheben gemacht wird. Wahrscheinlich sind dies ALLE freunde der Band!
Rudi
gepostet am: 08.07.2009

User-Wertung:
12 Punkte

Wieso streitet ihr euch?
Der Eine so, der Andere so!

Das Album ist, bis auf ein paar kleine Schwächen, super geworden!

Viele Grüße an die Jungs nach NRW!
Rudi
gepostet am: 08.07.2009

Genau Marcel!
JEDER der irgendwo etwas positives schreibt, ist ein Freund von denen, weil jeder Mensch auf der Welt so denkt, wie du!
musician
gepostet am: 08.07.2009

User-Wertung:
4 Punkte

Übles Machwerk... lächerlicher Gesang.
Hölscher
gepostet am: 09.07.2009

User-Wertung:
9 Punkte

Ich finde Lobotomy respektierlich. Ich mag die Texte und den Gesang find ich auch akzeptabel.. Für die geschulten Ohren lässt sich vielleicht mit der einen oder anderen Gesangsstunde im Laufe der Zeit noch etwas verbessern,oder auch nicht..
Für mein orthonormalverbraucher Gehör reicht es aber aus.
Das Album scheint die Menge zu spalten. Die einen mögen es, die anderen eher weniger. Ist das nicht bei vielen CD´s so??? Warten wir es ab und schauen mal, was so passiert.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!