Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Antimatter: Alternative Matter (Review)

Artist:

Antimatter

Antimatter: Alternative Matter
Album:

Alternative Matter

Medium: CD/CD+DVD
Stil:

Dark Rock/Ambient

Label: Prophecy Productions
Spieldauer: 01:46:58
Erschienen: 26.11.2010
Website: [Link]

ANTIMATTER ist Mick Moss oder Mick Moss ist ANTIMATTER, bis 2004 wurde er von Ex-ANATHEMA Bassmann Duncan Patterson begleitet, eine Vielzahl andere Musiker war und ist in ANTIMATTER verwickelt und das in nur 10 Jahren Bandgeschichte und verteilt auf 4 Alben. Zum 10. Geburtstag kann man nun allerhand machen, auf Tour gehen und die erste Platte performen ist ja gerade in, oder wie hier in Niedersachsen nach einer bestimmten Formel feiern, die da lautet:

Alter plus 1 = Anzahl der Gäste.

Nun, das wäre ein überschaubarer Rahmen gewesen, da aber die Auswahl aus der beachtlichen Fan-Schar doch etwas mühsam gewesen wäre, haben sich Prophecy Productions und ANTIMATTER entschlossen, uns eine Doppel-CD auf den Geburtstagstisch zu legen. Das gute Stück hört nun auf den wenig klangvollen Namen „Alternative Matter“ und ist weit mehr als ein schnödes „Best-Of“ Album, vielmehr sind hier 22 Lieder in - wer hätte es geahnt - alternativen Versionen enthalten.

Die Mischung an Songs ist bunt, das letzte Studiowerk „Leaving Eden“ wird allerdings bis auf „Landlocked“ gemieden, Remixes wechseln sich mit Demo-, Akustik- und Live-Versionen ab, kurzum, die selbsternannte „traurigste Band der Welt“ gibt zu jeder Sekunde alles, ihrem Image gerecht zu werden. Wie auch die Originale sind die neuen Versionen ruhig, oft sogar sehr ruhig, noch weiter reduziert, entblößt und gereinigt bis auf die blanken Knochen. Die beiden Ausreißer aus diesem Schema sind die elektronischen und verhältnismäßig lauten Versionen von „Terminal“ und „God Is Coming“, die Duncan Patterson persönlich überarbeitet hat. Mein persönlicher Lieblingssong hier ist aber die akustische Version von ANATHEMAs „Far Away“, das ebenfalls der Feder Pattersons entspringt.

FAZIT: ANTIMATTERs „Alternative Matter“ ist die perfekte Vollbedienung für Herbst-Melancholiker und Menschen, die ruhige, reduzierte Musik lieben. ANTIMATTER sind und bleiben sehr eigen, ANATHEMA sind möglicherweise für die akustischen Versionen eine Blaupause, für die Trip-Hop-Songs könnte man noch an die völlig unterbewertete Kari Rueslåtten verweisen. Empfehlenswert für graue Tage wie heute allemal. [Album bei Amazon kaufen]

Dr. O. (Info) (Review 4289x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • 01. Black Sun [DEAD CAN DANCE Tribute]
  • 02. The Art Of A Soft Landing [Acoustic, Enhanced]
  • 03. Far Away [Live]
  • 04. Saviour [Reel To Reel Demo]
  • 05. Landlocked [Mick Moss Remix]
  • 06. In Stone [Acoustic, Enhanced]
  • 07. Epitaph [New Version]
  • 08. Terminal [Duncan Patterson Remix]
  • 09. Mr White [Live]
  • 10. Flowers [New Version]
  • 11. Expire [Lackluster Remix]
  • 01. God Is Coming [Duncan Patterson Remix]
  • 02. Everything You Know Is Wrong [Acoustic, Enhanced]
  • 03. A Portrait Of The Young Man [Enhanced]
  • 04. Flowers [Acoustic]
  • 05. Holocaust [Reel To Reel Demo]
  • 06. The Art Of A Soft Landing [4 Track Demo]
  • 07. Expire [Atrabilis Sunrise Remix]
  • 08. Over Your Shoulder [Acoustic]
  • 09. Dream [4 Track Demo]
  • 10. Lost Control [Acoustic, Enhanced]
  • 11. Epitaph [Orchestral Mix]

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Sieben mal sieben sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!