Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Grand Illusion: Brand New World (Review)

Artist:

Grand Illusion

Grand Illusion: Brand New World
Album:

Brand New World

Medium: CD
Stil:

Hardrock / AOR

Label: AOR Heaven
Spieldauer: 51:59
Erschienen: 21.05.2010
Website: [Link]

Nachdem man sich 2005 aufgelöst hatte, gibt es nun schon ein Comeback-Album der bereits seit 1986 bestehenden schwedischen Band, für das man eine ganze Armada von Gastmusikern – vor allem für die Gitarrenarbeit – gewinnen konnte. Der Aufwand hat sich durchaus gelohnt, denn insbesondere die Gitarren-Soli gehören zu den Glanzpunkten auf "Brave New World“. Das kann man nicht durchweg von allen Songbeiträgen behaupten. Während vor allem „Never Find Her Alone“, „All Out Love“ oder „Sacrifice“ guten, mit viel Keyboard garnierten, stark 80er-lastigen Gute-Laune-Rock irgendwo in der Mitte von JOURNEY, ASIA und alten BON JOVI bieten, der mit einigen knackigen Riffs, reichlich Chor-Bombast und vielen gelungenen Melodien punkten kann, gewinnen bei den arg vorhersehbaren Balladen „Emily“ sowie „Forever With You“ oder den textlichen Reim-oder-stirb-Totalausfällen „I´m Alive“ oder „Playing With Fire“ leider reichlich abgetragene Genre-Klischees die Oberhand. Insbesondere das Reimen mit „Fire“, „Desire“ und „Higher“ beim letztgenannten Song verleidet einem den Hörgenuss an der an sich guten Musik doch sehr nachhaltig.

Am transparenten und natürlichen Sound und den musikalischen Fertigkeiten der beteiligten Musiker - hervorgehoben sei an dieser Stelle noch die Gesangsleistung der beiden Frontleute - gibt es nichts zu beanstanden. Bei der gefühlten 400. Variante des typischen etwas-geheimisvolle-Rundes-in-der-Mitte-Covers wünscht man sich hingegen die seeligen Vinyl-Zeiten zurück…

FAZIT: Das Reunion-Album von GRAND ILLUSION ist eine durchaus zwiespältige Sache geworden. Neben viel Hörenswertem gibt es auch ein wenig Abgestandenes zu hören. Den Genre-Liebhabern sei das Reinhören empfohlen.

Lutz Koroleski (Oger) (Info) (Review 2932x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 7 von 15 Punkten [?]
7 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Never Find Her Alone
  • All Out Love
  • 157th Breakdown
  • Emily
  • I´m alive
  • Burning Bed
  • Brand New World
  • Burning Bed
  • Brand New World
  • Evil And Pain
  • Warning Signs
  • Playing With Fire
  • Sacrifice
  • Forever With You

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was legt ein Huhn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!