Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Pack Of Wolves: A Nice Black Suite (Review)

Artist:

Pack Of Wolves

Pack Of Wolves: A Nice Black Suite
Album:

A Nice Black Suite

Medium: CD
Stil:

Punk

Label: Lockjaw Records
Spieldauer: 35:34
Erschienen: 22.05.2010
Website: [Link]

Modernen, melodischen Punkrock aus Österreich gibt es auf Full Length-Debüt von PACK OF WOLVES zu hören, der hie und da („This Love Fells Like A Heart Attack“, „You can´t Do It Anymore”, „Soft Chemistry Could Be a Solution“) leichte Parallelen zu BILLY TALENT und Konsorten aufweist, meist aber deutlich rauer, gröhliger und räudiger zu Werke geht, dafür aber auch (noch) nicht die songwriterische Klasse der Konkurrenz erreicht. Bei der Strophe „Has The World changed Or Have I“ glaubt man plötzlich in einen EDITORS-Song gerutscht zu sein, während der Refrain dann in gewohnter Manier erfolgt, was in Punkto Abwechslung sehr gut macht. Auch der relaxte Refrain von „What´s It Like To Be You“ sticht in dieser Hinsicht positiv hervor, denn ansonsten ähneln sich einige Songs doch ziemlich, was den Gesamteindruck mit zunehmender Albumdistanz etwas trübt.

Technsch geht die Band durchaus versiert zu Werke und der Sound ist angenehm natürlich ausgefallen.

FAZIT: Mit „A Nice Black Suite“ kann man sich ein wirklich gutes Debü-Albumt ins Regal stellen, dem es trotz etlicher gelungener Songs noch etwas an wirklich herausragenden Ideen und der nötigen Eigenständigkeit mangelt. [Album bei Amazon kaufen]

Lutz Koroleski (Oger) (Info) (Review 2611x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • On My Phone And Knees
  • You Like Dreams, We love Nightmares
  • This Love Fells Like A Heart Attack
  • You Can´t Do It Anymore
  • The More We Sink The Less We Care
  • Has The World Changed Or Have I
  • What´s Like To Be You
  • Soft Chemestry Could Be A Solution
  • Dial B For Bewilderment
  • Untitled
  • Get Well Soon

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Sieben mal sieben sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!